Bafög und Halbwaisenrente, warum bekomme ich weniger Bafög?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Höhe des Bafög richtet sich nach Deinem Einkommen. Durch die Bewilligung und Nachzahlung der Halbweisenrente, hat sich Dein Einkommen geändert, was auch zu einer Veränderung des Bafög führt.

Allerdings prüft die Rentenversicherung nicht genau nach und nennt Dir in Ihre Rückforderung einen pauschalen Betrag, in der Hoffnung, dass Du den ungeprüft zurückzahlst. Anspruch hat sie nur auf den Betrag, den sie Dir zu viel bezahlt hat

Im Prinzip musst Du genau ausrechnen, was Du zu viel an Bafög bekommen hast. Wenn Dir, aufgrund der Halbweisenrente 397 € zustehen, Du aber 622 € bekommen hast, ergibt das einen Differenz von 225 € pro Monat. Jetzt rechnest Du das für die Monate zusammen, für die Du rückwirkend Halbweisenrente bekommen hast. Das ist der Betrag, den Du zurückzahlen musst. Das wären bei 1800 € 8 Monate. Hast Du für 8 Monate rückwirkend Halbweisenrente bekommen? Dann musst Du die 1800 €zurückzahlen. Wenn der Betrag zu hoch ist, legst Du Widerspruch ein.

Je niedriger der Bafögbetrag und je höher die Weisenrente, desto weniger musst Du später vom Bafög zurückzahlen.

Gruß Matti

AlpQue 20.04.2017, 12:44

Danke, allerdings verlangt das BAföG Amt eine Rückzahlung, nicht die Rentenversicherung. Die Rückzahlung ist deutlich höher als das was ich bekommen habe an HW-Rente. In der Berechnung im Bescheid steht auch, dass ich 367€ HW-Rente bekomme. Tatsächlich sind es aber nur 260€, obwohl ich den kompletten 10-seitigen Bescheid an das BAföGamt geschickt habe. 

1
Kristall08 20.04.2017, 13:15
@AlpQue

Leg Einspruch ein und lass das korrigieren. Fehler passieren halt.

2
Kuhlmann26 20.04.2017, 13:20
@AlpQue

Ja klar, ich meinte natürlich auch das Bafög Amt. Entscheidend ist, welcher Betrag die Berechnungsgrundlage für das Bafög war.

Bei der Rente gibt es immer einen Brutto- und einen Nettobetrag. Ich weiß nicht, wie das bei der Halbweisenrente ist. Wie gesagt: unbedingt Widerspruch mit der Begründung "Falschberechnung" einlegen. Im Ernstfall hingehen und erklären lassen.

In jedem Fall ist die neue Regelung für Dich besser, weil Du weniger Bafög zurückzahlen musst. Da lohnt der Aufwand.

0
Kuhlmann26 21.04.2017, 11:11

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

0

Der BAFÖG-Satz soll dir ja helfen dein Studium einigermaßen sorglos absolvieren zu können. Wenn du eigenes Einkommen hast, wird der BAFÖG-Satz um dieses Einkommen gekürzt.

Halbwaisenrente ist ja der Ersatz für die sonst fällige Unterstützunfgdurch das Elternteil.

Ich habe eben im Internet einen Bericht von ,, Studis Online " gefunden,da steht,dass der Freibetrag bei der Waisenrente bei der Anrechnung auf den Bafög - Bedarf bei min. 130 € liegt,demnach kann dann an der Höhe der Rückforderung etwas nicht stimmen,oder ich kann nicht rechnen !

Wenn dir monatlich 260 € zustehen und du eine Nachzahlung von 1400 € bekommen hast,dann komme ich noch nicht mal auf 6 Monate und wenn ich nur mal 5 Monate annehme mal 130 € die min. ohne Anrechnung pro Monat bleiben,dann käme ich auf eine Überzahlung von etwa 750 € bzw. diese dürften dir max. angerechnet werden.

Selbst wenn ich ab September rechnen würde und noch mal 3 Monate x 130 € anrechenbare Waisenrente zu den 750 € addiere komme ich nicht auf 1800 € Rückforderung.

Auf vorrangige Leistungen kannst du nicht einfach verzichten,um dann nachrangige in Anspruch nehmen zu können und dadurch darfst du dann auch nicht weniger haben als dir laut Bafög - an Bedarf zusteht.

Normalerweise hätte im Waisenrentenantrag angegeben werden müssen, dass BAföG gezahlt oder zumindest beantragt wurde und dann hätte die Rentenversicherung die Nachzahlung mit der BAföG-Stelle verrechnet. 

Jedenfalls wäre es dann nicht zu diesem Durcheinander gekommen.

Ansonsten gilt: 

Einkommen sind auch: 

Waisenrenten und Waisengelder, sofern ihr sie selbst bezieht und sie bestimmte Freibeträge überschreiten. Diese liegen für SchülerInnen an Berufsfachschulen und an Fachschulen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, seit Wintersemester 2016/17 bei 180 Euro, für alle anderen Auszubildenden bei 130 Euro.

https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/anrechnung_einkommen.php

Zurück zahlen musst du nur, was du auch zuviel bekommen hast, also abzüglich der monatlichen tatsächlich gezahlten Rente. Stimmt bei deren Berechnung was nicht, leg Widerspruch ein und lege dar, wie du das rechnest (Bafoeg abzüglich Rente x Monate), das muss 0 auf 0 aufgehen, es darf kein Minus für dich rauskommen. 

Um Zuschuesse wie H4, Bafoeg oder BAB zu bekommen, musst du zuerst alle anderen dir zustehenden Sozialleistungen in Anspruch nehmen, die dir zustehen. Auf Rente verzichten, kannst du daher nicht einfach, es würde dann weiter fiktiv angerechnet werden. 

397€ Bafög +260 € Halbweisenrente =657€ Das sind doch mehr als die 622€ vorher. Das mit den 1800€ statt 1400€ Nachzahlung muss ein Fehler sein. Lass das korrigieren, wie schon Dieterseele schrieb.

Ansonsten ist es gut, dass du jetzt weniger Bafög bekommst und mehr von der Halbweisenrente leben kannst. Vom Bafög musst du ja später 50% zurückzahlen.

AlpQue 20.04.2017, 12:53

Das stimmt schon dass es gut ist weniger Bafög und mehr HW-Rente zu bekommen, wegen der Rückzahlung. Allerdings mache ich eine schulische Ausbildung, da muss man nichts zurückzahlen. Und die endet nächsten Monat. Durch die Halbwaisenrente habe ich jetzt im Endeffekt Mehrkosten. Ich versuche mal dort jemand zu erreichen. Hoffentlich blickt da noch jmd durch :) 

0

Nein, wenn Dir die Halbwaisenrente zusteht, ist da nichts zu ändern.

Das BAFöG kann Dir jedoch nur um die Summe gestrichen werden, die Du durch die Rente gewonnen hast.

Erhebe Einspruch gegen den BAFöG- Bescheid und lege eine Kopie des Rentenbescheids vor, in dem die Nachzahlung über 1400,-€ dokumentiert ist. Diese Summe musst Du dem BAFöG-Amt zurückzahlen.

Anspruch auf BAFöG und Rente hast Du nicht.

CurleySue2 20.04.2017, 11:02

"Das BAFöG kann Dir jedoch nur um die Summe gestrichen werden, die Du durch die Rente gewonnen hast"

so weit ich weiss gibt es auch noch Freibeträge, die Zahlen die oben stehen sind absolut nicht nachvollziehbar, würde da auf jeden Fall nochmal durchrechnen und auch ggf. Widerspruch gegen den Bescheid einlegen


2
AlpQue 20.04.2017, 12:50

Genau, es steht Freibetrag 159€ auf dem Bescheid.

Genau: Waisenrente 354,51€ + sonstige Einnahmen 29,11€ (???) = bereinigtes Einkommen 383,62€

- Freibetrag 159,11€

= angerechnetes Einkommen 224,51€

Die HW-Rente bekomme ich ab Oktober 16 und das BAföG ab September 16. 

Der Betrag stimmt doch überhaupt nicht (354,51€). Ich bekomme nur 260€ Rente. 

0
CurleySue2 20.04.2017, 16:25
@AlpQue

das angerechnete Einkommen scheint falsch zu sein, eine mögliche Fehlerquelle ist evtl. der Unterschied zwischen Brutto und Netto der Halbwaisenrente, kenne das leider nur von studi zeiten da war es so das die Rentenversicherung auch Krankenversicherung und Sozialbeiträge zahlt. /deshalb brutto und netto was du tatsächlich bekommst)

0

Was möchtest Du wissen?