BAföG und Erstausstattung bzw. Darlehen von der ARGE

3 Antworten

Du bist arbeitslos und dein Sohn kriegt Bafög... Wie wollt ihr in so einer Situation mit einem guten Gewissen ein Darlehen aufnehmen??!?! Mit 20 kann dein Sohn Nebenjobs machen (Zeitung austragen, Nachhilfe usw.) und gebrauchte Möbel kaufen. Fragt Nachbarn, Freunde, Verwandte: Es gibt viele Leute die Möbel im Keller rumstehen haben, die sich nicht mehr brauchen und froh sind, wenn sie sie los sind.

Hmh, bei einer ehemaligen Arbeitskollegin war es so, sie hat von der ARGE ein kleines Darlehen bekommen (500,-- EUR) und von den Bezügen wurden dann 10 Monate lang 50,-- EUR abgezogen. Mein Sohn hat sich schon bei x-Stellen beworben, da er wegen der Schulzeiten seinen bisherigen Nebenjob verloren hat, mal sehen was sich da tut :)

0

Dein Sohn sollte sich vom Jobcenter bestätigen lassen, dass die Miete für seine Wohnung den örtlichen Richtlinien entspricht. Dann kann er nach Bewilligung des Bafög-Antrags zusätzlich ggf. einen Zuschuss zu den ungedeckten Wohnkosten nach §27 SGB2 erhalten. Der im Bafög enthaltene Satz für die Miete reicht üblicherweise nicht aus.

Für die Erstausstattung kann er einen Antrag beim Jobcenter oder beim Sozialamt stellen. Wenn, dann wird das üblicherweise als Zuschuss gewährt.

Vielen Dank! Das hört sich vielversprechend an :) Werde ich sodann in Angriff nehmen. Dankeeeeeee!

0

Vom BAföG jedenfalls nicht. Dieses Gesetz sieht derartige einmalige Hilfen schlicht nicht vor.

HartzIV ist nicht meine Domäne, aber habt ihr schon mal bei der Arge vorgefühlt, wie es mit einer Art Zuschlag zu den Unterkunftskosten nach § 27 Abs. 3 SGB II aussieht?

Ich habe mal bei einer Bekannten (arbeitet beim Jugendamt) nachgefragt. Sie riet uns einen Antrag auf Wohngeld zu stellen. Antrag haben wir bereits geholt und nehmen das jetzt in Angriff. Nur leider ändert das an der Situation mit den Möbeln nichts :( Aber iwie kriegen wir das schon hin. Muss ja gehen. Wenn ich bedenke, dass wir noch vor drei Jahren in einem schmucken Einfamilienhaus saßen und unsere Firma gut lief. Tja, so schnell kann es gehen. Krankheit und Trennung und schwupps ab ins Abseits. Na ja, jammern bringt ja nichts. Kopf hoch und durch. Danke für die Antwort und alles gute :)

0
@Tinchen43

Wohngeld? Hat er vermtl. keine Chance als BAföG-Bezieher.

Trotzdem: Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?