Bafög Übergangsphase bei Studienwechsel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ich jetzt schon dem Bafögamt meine Entscheidung mitteile, werden alle Bafög-Zahlungen ab sofort gestoppt und ich muss mir bis zum Oktober schnell einen Job suchen?

Ja sobald du deinem Bafögamt die Entscheidung mitteilst werden alle Zahlungen sofort gestoppt.

werde ich nach 2 Semestern nach einer schriftlichen Begründung für meinen Wechsel gefragt, bzw. muss ich irgendwelche Leistungen oder Scheine nachweisen?

Das kommt auf das Amt an, die meisten Ämter werden nach 2. Semestern gar nichts verlangen, sondern erst nach dem 3. Semester eine schriftliche Begründung, andere Ämter dagegen verlangen schon nach 1. Semester eine ausführliche schriftliche Begründung + Leistungsnachweise.

Aha okay danke schonmal für die Info... jetzt habe ich leider den Fehler gemacht und die Prüfungen nicht mitgeschrieben da ich vom stoff des jetzigen Studiengangs gar keine Ahnung hatte. Leistungsnachweise fehlen dementsprechend, aber wieso soll ich eine Prüfung mitschreiben die ich sowieso verhaue? Kann das Probleme geben? lg

0
@Oizymusic

wieso soll ich eine Prüfung mitschreiben die ich sowieso verhaue?

Natürlich macht das erstmal keinen Sinn, aber wegen Bafög wäre es deutlich besser gewesen einfach hinzugehen und einen leeren Zettel abzugeben und eine 5.0 einzukassieren.

Kann das Probleme geben?

Theoretisch könnte das Amt die gesamte Förderung zurückfordern die du in einem Semester bekommen hast, in der du nicht eine einzige Prüfung mitgeschrieben hast, mit der Begründung das du nur eingeschrieben warst, aber das Studium nicht ernsthaft geführt hast und somit keinen Förderungsbedarf hattest, du müsstest dann eben Gegenbeweise liefern, aber in den meisten Studiengänge gibt es ja keine Anwesenheitspflicht oder ähnliches, weshalb Prüfungen meist der einzige Beweis sind, und wie gesagt es hätte auch gereicht wenn du leere Zettel bei den Prüfungen abgegeben hast, es zählt nur das man mitgeschrieben hat und nicht was man geschrieben hat, und wenn man überall 5.0 geschrieben hätte, könnte man seinen Wunschwechsel beim Amt damit sogar noch bestärken.

0

Du musst deinen Wechsel begründen und der muss einen kompletten Fachrichtungswechsel beinhalten. Dh wenn du jetzt zB Medizin studierst, aber am scheitern und merkst, dir liegt Wirtschaft mehr... dann kannste damit mal versuchen ne DIN A4 Seite zu füllen

Wenn du dich jetzt exmatrikulierst, dann hast du eine Lücke. Wenn du hingegen bis zum Ende des Semesters weiter eingeschrieben bleibst und an den Prüfungen teilnimmst (du musst ja nichts wissen), dann wird dir noch Bafög bis zum Ende des Semesters gezahlt.

Was möchtest Du wissen?