Bafög: Studium im 2. Semester abbrechen & Auslandsjahr vor Wiederimmatrikulation?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

Habe bis jetzt Bafög gekriegt & weiß, dass man bei nem Fachwechsel
vor dem 3. Semester eigentlich auch problemlos weiter Bafög kriegen
kann. Wie ist das mit dem Pausenjahr? Kann ich einfach das Jahr halt
kein Bafög kriegen & im WS 17/18 wieder einsetzen, als sei nichts
gewesen?


Ja, kannst du. Das ist dann erstmal ein Abbruch und kein Fachwechel. Du musst also erst beim Neuantrag argumentieren, warum du abgebrochen hast und warum du jetzt den anderen Studiengang machen willst.

Es hätte ja auch sein können, dass ich die Entscheidung zum Fachwechsel
erst in ein paar Wochen noch während des 2. Semesters, aber nach Ende
der Bewerbungsfrist für den neuen Studiengang treffe. Dann könnte ich
mich ja eh erst zum WS 17/18 wieder bewerben. Wie wird das
berücksichtigt?


Gar nicht, da es dir ja frei steht, wann du wieder beginnst (solange es vor dem 30. Lebensjahr ist)

Ah super. Das ist dann auch sicher uneingeschränkt der gleiche Satz und mit derselben Laufzeit, wie wenn ich im WS 16/17 neu anfangen würde?

0
@Takaki

Ja, genau. Da wird jeder gleich behandelt, egal ob zwischendrin Pause oder nicht.

1
@Fortuna1234

Okay, vielen Dank. Wie muss ich also weiter vorgehen? Einfach dem Amt melden, dass ich nicht mehr studiere und dann hören sie wieder von mir zum WS 17/18?

0
@Takaki

Genau. Jetzt dem Amt melden, dass du abbrichst. Und wenn du wieder anfänbgst (später irgendwann) wirst du argumentieren müssen, warum du Studiengang Nr. 1 abgebrochen hast und in Studiengang Nr. 2 möchtest. Das kann man in der ersten Zeit noch mit Neigungswandel argumentieren.

0

Wenn du das Studium abbrichst und dann arbeiten gehst, bekommst du kein Bafög mehr. Du musst es wieder neu beantragen, wenn du dich zu einem späteren Zeitpunkt erneut für ein Studium entscheidest.

Was möchtest Du wissen?