Bafög + Sozialhilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bekommst BAFöG, wenn Du entweder elternunabhängig gefördert wirst (abhängig von vorheriger Berufstätigkeit) oder Deine Eltern nicht so viel Einkommen haben.

Im BAFöG ist ein Betrag für die Wohnungsmiete enthalten, die u.U. aufgestockt wird, wenn die Wohnung teurer ist.

Neben dem BAFöG kannst Du eventuell anrechnungsfrei noch ein Einkommen bis - ich glaube - 400 € haben (war etwas mit 3xx, sollte jetzt aufgestockt sein/werden).

harz kannst du immer dazu besntragen, wird dann gegengerechnet, es sei denn du wohnst noch bei deinen eltern, dann wird deren einkommen dazu genommen

Ja, beim Arbeitsamt hab ich schon nachgefragt, aber die meinten, wenn man Schule weitermacht, gibts kein Geld von ihnen

0
@Luckygirl1985

hatz steht auch schülern zu! ist sozialgeld. kannst aber auch erst mal zur wohngeldstelle gehen

0

Nein gibt immer nur eine Förderung.

Hallo,

wie ist das aber, wenn die Miete z. B. 350 € kostet und man nur 500 € Bafög bekommt? Von 150 € kann man doch nicht leben...???

0
@Luckygirl1985

Dann muß man in eine Wohnung ziehen die nur 150 Euro kostet. WG bsw. Als Schüler stehst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung womit ALG II (H4) nicht drin ist.

0
@Mietnormade

Das BAFöG enthält einen bestimmten Betrag für die Wohnung. Ist die Wohnung teurer, gibt man das beim BAFöG-Antrag mit an und bekommt einen entsprechend höheren Zuschuß - in gewissen Grenzen natürlich, aber die sind bei allen öffentlichen Förderungen vergleichbar.

0
@Luckygirl1985

das ist egal. Du mußt ja nicht zur Schule gehen oder studieren. Ein Student bekommt niemals Sozialhilfe, auch nicht wenn er kein Bafög oder sonstiges Geld bekommt. Ein Student muß dann entweder verhungern oder das Studium abbrechen... das ist nun mal so vorgesehen

0

Was möchtest Du wissen?