Bafög Semesterbeitrag?

4 Antworten

Nö, deinen Semesterbeitrag musst du selbst zahlen.

Allerdings darfst du entgegen anderer Aussagen durchaus etwas dazuverdienen. Bis 5400 Euro darfst du im Jahr verdienen, ohne dass Abzüge drohen.

Und auch wenn das Studium aufwendig ist, wirst du dann wohl oder übel ein paar Stunden in der Woche arbeiten müssen. Es ist ja auch nicht so, dass du ein Einzelfall wärst.

Nüchtern betrachtet reden wir von 50 Euro im Monat, die du regelmäßig für Semesterbeitrag und -ticket zur Seite legen musst, um nicht den ganzen Batzen auf einmal zahlen zu müssen.

Mein dringendster Vorschlag wäre allerdings, eine günstigere Wohnung oder ein WG-Zimmer zu suchen. Letztlich kannst du dir deine aktuelle Wohnung nicht leisten.

ähm du kommst mit 800€ im Monat nicht aus?

Du bekommst !!630€!! Bafög und nimmst dir eine Wohnung für knapp 500€?

Du kannst dir auch nicht kurzzeitig einen Nebenjob suchen um 300€ zu verdienen? 

10

Du da wo ich wohne ist das noch billig. Ich habe 4 Monate lang gesucht und das war von der Preis/Leistung das beste und die einzige Wohnung die ich bekommen habe. Ich habe also nur 350€ für mich selbst und viel ist das nicht, vorallem weil ich auch mal nach Hause fahren will und eine Fahrt allein 20€ kostet.

1
10
@Raviol1

PS : So komme ich ja auch klar, es ist nur die Frage was ich mache wenn ich 300€ für die Uni zahlen muss im März.. 50€ reichen da nicht.

0
26
@Raviol1

ich hab auch nur 300€ im Monat und davon reichen 250€ für Lebensmittel und auch mal feiern gehen aus. Man muss halt auf sein Geld achten. Dir bleibt wohl nur eine Möglichkeit, nämlich arbeiten gehen 

2
10
@nachobomb

Ja da hast du recht, wollte ja nur fragen ob Bafög da was organisiert hat oder man sich selber drum kümmern muss ;) Aber dann heißt es wohl Arbeiten gehen :D

0
36
@Raviol1

Denke daran, wenn du arbeiten gehst, musst du dem Bafög Amt Bescheid sagen, die ziehen dir dann prozentual was vom Bafög Betrag ab 

0
35
@Raviol1

20 Euro Fahrtkosten wenn du von daheim fahren würdest, aber du gibst 500 Miete aus? Der Monat hat ungefähr 21 Arbeitstage, mal 20€: Du kannst für 420 Euro jeden Tag pendeln ohne einen Cent Miete zu zahlen, da würden jeden Monat 80€ für Semesterbeitrag oder Begleitliteratur übrig bleiben. Du wohnst wirklich zu teuer.

0
10
@theCapsicum

Ehm sorry aber von zuhause wohne ich 400km weit weg, da lohnt es sich nicht. Außerdem sind es 40€ für Hin&zurück und zwei verschiedene Bundesländer. 

0
10
@Raviol1

PS: Es sind 400€ Warmmiete. Ich habe nur ne ganz normale harmlose Frage gestellt und ich verstehe nicht wie da auf andere Sachen gelenkt wird die nichts damit zu tun haben. Such du hier mal was unter dem Preis.

0
55
@mamschki

Das ist schlicht falsch. Bis zu 5400 Euro im Jahr darf jeder Student ohne Abzüge dazuverdienen.

0
55
@Raviol1

Na, deine recht hohe Miete für studentische Verhältnisse trägt durchaus zu deinem finanziellen Engpass bei. Pendeln ist in der Tat keine Option, wohl aber wäre eine günstigere Wohnung eine Überlegung wert.

1

Selber zahlen, sparen oder Mama fragen 

Musst du ja iwie zahlen, ist ja auch die Rückmeldung zum Studium 

4000€ auf dem Konto - Verminderung des Bafögbetrags?

Hallo :)

Ich bekomme seit einem Jahr Bafög (650€), zusätzlich bekomme ich noch Kindergeld und Halbwaisenrente, somit habe ich insgesamt um die 950€ im Monat zur Verfügung (das Bafögamt weiß auch davon). Da ich natürlich die Hälfte von Bafög zurückzahlen muss bzw. maximal 10.000€, gebe ich nicht mein ganzes Geld aus, sondern spare für die Zukunft. Nun hat sich natürlich das Geld angesammelt, da meine Miete nur 300€ beträgt und ich für Essen und Freizeit mehr oder weniger auch 300€ ausgebe, sprich 300€ bleiben im Monat übrig, die ich dann spare. Nun habe ich 4000€ auf dem Konto. Ich muss bald einen neuen Bafög Antrag stellen und meine Frage ist jetzt, ob ich einen kleineren Bafög Betrag erhalten werde, dadurch dass ich 4000€ besitze. Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen? freue mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?