Bafög-Probleme - Brauche Hilfe!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

also es ist richtig, dass du in einem Hartz4-Haushalt gezwungen wirst Bafög zu beantragen. Da du dem Grunde nach bafögförderfähig bist und es nicht stellst, dann wird eben fiktiv angerechnet. Ist also alles soweit richtig.

Du kannst und solltest nochmal Bafög beantragen. Gib das Formblatt 8 zusätzlich mit ab (und kreuze oben Vater an). Gib an, dass du nichts von ihm weißt (ggf. letzte Meldeadresse wenn bekannt). Dein Bafög wird dann ohne dein Vater bearbeitet. Das Amt sucht ihn dann auf und verdonnert ihn - solange leben und zahlungsfähig - zur Zahlung der beträge ans Amt. Du hast damit nichts zu tun.

Das Ganze nennt sich "Vorausleistungsantrag". http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/vorausleistung.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Isadea 30.05.2016, 22:19

Das hat sie mir anders erklärt. Sie sagte, ich soll ihn mit allen Mitteln suchen und wenn das nicht klappt, sucht das Amt ihn. :/ 

0
Fortuna1234 30.05.2016, 22:36
@Isadea

Du solltest nachweisen, dass du es versuchst hast ihn zu finden. Wenn er natürlich bei der alten dir bekannten Meldeadresse noch immer ist, dann solltest du ihn schriftlich um Auskunft bitten. Da du aber nicht mal weißt ob er noch lebt schätze ich mal, dass du keine korrekte Adresse von ihm hast, oder?!?

1
Isadea 31.05.2016, 10:04
@Fortuna1234

Ich hab eine Adresse, die aber bestimmt nicht mehr aktuell ist. Ich möchte eig wirklich nicht persönlich bei ihm antanzen, weil private Gründe. 

0
Fortuna1234 31.05.2016, 18:56
@Isadea

Dann schreib einen Brief an diese Adresse und dann kommt "unbekannt verzogen" zurück und das reichst du dem Amt ein. Man muss zwar schon etwas Mihilfe zeigen, aber man kann sich das auch etwas einfacher machen als es das amt vielleicht möchte ;)

0

Also bei mir war das so, dass ich auch keinen Kontakt zu meinem Vater habe und auch keinen Unterhalt oder sonst was bekam bla bla. Meine Mutter bezog auch Leistungen vom Amt. Trotzdem musste ich nachweisen, was Beide vor 1 oder vor 2 Jahren verdient haben, weil du ja nachweisen musst, dass zu wenig Geld vorhanden ist und daher BaFöG brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Isadea 30.05.2016, 20:07

Im Prinzip kann ich auf das BaföG verzichten, aber die drücken mir es auf. Das hab ich der guten Frau am Telefon auch gesagt.. Aber man muss ja :( 

0
Shae69 30.05.2016, 20:36
@Isadea

Oh, du brauchst es gar nicht? Dann habe ich etwas falsch verstanden. Ist ja seltsam, da kann ich leider nicht weiterhelfen.

0

Bisdu 30 bist oder mit Ausbildung und Berufsstätigkeit oder 6Jahre Berufstätigkeit, gibt esgrundsätzlich nur elternabhängiges Bafög. Daher bleit dir nichts übrig als mit deinemVater Kontakt aufzunehmen oder du gehst arbeiten.


Warum streitest du mit jemand wo es besser weiß?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?