Bafög oder anderes trotz schon abgeschlossener Ausbildung unt verheiratet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man bekommt nur dann in Ausnahmefällen für eine 2. Ausbildung (wenn bereits eine abgeschlossen ist) BaföG, wenn diese 2. auf die erste aufbaut und die Berufschancen darin dann verbessert. Sonst müssen leider Eltern oder in Deinem Fall Ehemann für Dich sorgen. Wäre ja nicht die erste Ehe (oder überhaupt Beziehung), in der nur einer zeitweise Geld verdient.

Da deine erste Ausbildung betrieblich war, kannst du welches bekommen. Hatte das auch. Jedoch wenn du Abi in einem Abendgymnasium nachholen möchtest, musst du eh bis Semester Q1 arbeiten, denn es gibt nur die letzten drei Semester Bafög. Dieses läuft aber so und so, also ohne Ausnahmen elternunabhängig. Ab 30 nach dem 2. Bilsungsweg, bekämst du in dem Studium auch elternunabhängige Förderung, sofern du das 30. Lebensjahr erreicht hast.

Vor dem Problem stand ich auch mal. Die Antwort vom Amt war: BaFög gibts nur für die erste Ausbildung.

Wende dich bitte an das Landratsamt in deinem Landkreis und lasse dich dort beraten. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?