Bafög obwohl vater gut verdient?

8 Antworten

Was hast du nur für Vorstellungen von einem Stipendium? Das hat mit Religiosität nichts zu tun.

Kümmere dich einmal um die diversen Möglichkeiten. Suziesext studiert mit einem chinesischen Staats-Stipendium, ich habe mit dem DAAD studiert und war später Fulbright-Fellow. Also du siehst, es gibt vielfältige Möglichkeiten.

Vier habe ich dir aufgelistet:

https://www.daad.de/de/

https://www.studienstiftung.de/studienfoerderung/

https://www.fulbright.de/

https://www.britishcouncil.de/studium-uk

13

als ich geguckt hatte waren eigentlich nur soziale und religiöse institutionen gelistet, aber ich werde mir auf jeden fall mal die links angucken!

0

Ab einem gewissen Verdienst muss dein Vater dir Unterhalt zahlen. Wenn er gut verdient, wird das eine Menge sein und je nachdem verringert sich auch dein Anspruch auf Bafög.

Kredite werden dabei berücksichtigt und sonstige Ausgaben. Das steht alles in dem Formular, was von deinen Eltern ausgefüllt werden muss.

Wenn du kein Bafög aufgrund des hohen Verdienstes deines Vaters bekommst, dann musst du dir entweder einen Job suchen oder deine Eltern um den Unterhalt bitten. Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

Ich verstehe nur nicht, warum du eher das Geld vom Staat bevorzugst, als dass deine Eltern dich finanzieren. Haben irgendwie viele das Problem mit.

60

Ich verstehe nur nicht, warum du eher das Geld vom Staat bevorzugst,

Vom vermeintlich anonymen Staat lässt sich leichter was annehmen als von den eigenen Eltern. Dabei vergessen viele, dass das nicht das Geld des Staates ist, sondern aus Steuermitteln bezahlt wird, die von anderen Eltern kommen. Unter anderem eben auch Eltern, die darauf verzichten (müssen) ein Haus zu kaufen, um ihren Kindern die Ausbildung finanzieren zu können.

3
18

Seit wann werden denn bitte Kredite berücksichtigt? War bei den Anträgen, die meine Geschwister und ich ausgefüllt haben, nie irgendwo aufgeführt 

1
36
@Yosoy

Nicht? Soweit ich weiß wird das bei dem Antragsteller abgefragt, daher dachte ich, dass das bei den Anträgen für die Eltern auch mit drin ist.

0
18
@Laury95

Also meine Eltern haben während meines Studiums auch weiterhin das Haus abbezahlt und das konnte ich nie irgendwo entsprechend eintragen. Wenn das inzwischen so ist, müsste es sich innerhalb der letzten paar Jahre geändert haben aber davon hab ich bei meinen Geschwistern nichts mitbekommen.

0
13

weil ich weiß dass meine eltern mich mehr unterstützen würden als es ihnen gut täte. Die Staatskasse ist das eine art puffer, ich habe bisher Steuern gezahlt, zahle aktuell Steuern und werde im Studium einfach nicht die Zeit haben zu arbeiten. Das Studium ermöglicht mir aber einen guten Job in dem ich später noch mehr Geld in die Staatskasse spüle. Eigentlich eine Investition für den Staat, während das Geld von meinen Eltern zu schmarotzen bedeuten würde, dass Sie das Haus verkaufen müssten, umziehen, mein Bruder Stress in seiner Abiphase hat und letzten Endes wenig gewonnen wird.

0
60
@maxZ96Z

Schön und gut. Aber alles kaum das Problem der Allgemeinheit, oder?

Andere Eltern kaufen erst gar kein Haus, wenn sie sich das nicht leisten können.

1
36
@maxZ96Z

Deine Eltern müssen doch nicht das Haus verkaufen.. Das musste sicherlich noch keine Familie, nur weil sie Unterhalt an die Kinder zahlen mussten. Elternunabhängiges Bafög geht bei dir sicher nicht, also gibt es keine andere Möglichkeit, als ich dir in meiner Antwort aufgezählt habe.

2

Vermutlich wirst du eher kein oder nur wenig Bafög bekommen, wenn dein Vater sehr gut verdient und du "nur" einen Bruder hast. Schulden aus einem Hauskauf o.ä. interessieren bei der Berechnung nicht. Es zählt allein das Einkommen deiner Eltern, dein eigenes Vermögen und ggf. Einkommen sowie eben Freibeträge für Geschwister, die sich in Ausbildung befinden (also z.b. noch zur Schule gehen oder ebenfalls studieren o.ä.). Außerden würden z.b. auch Unterhaltszahlungen an Kinder aus vorherigen Beziehungen und sowas in die Berechnung einfließen. Aber Ausgaben für Kredite eben nicht.

Einkommenssteuerbescheid - BAföG Antrag?

Hallo :) Ich hätte eine Frage aufgrund meines BAföG Antrages. 2013 war meine Mutter geringfügig Beschäftigte, mein Vater hat xxx € verdient. Zusätzlich haben sie noch Alg 2 bezogen. In den Abrechnungen meines Vaters steht bei den "steuerrechtlichen Abzügen" nichts, dafür aber bei den "SV-rechtlichen Abzügen". Heißt das mein Vater hat keine Steuern zahlen müssen?

Muss nämlich einen Einkommensteuerbescheid meiner Eltern abschicken und werde nicht fündig und meine Eltern können mir da irgendwie auch nicht weiterhelfen.. Finde nur elektrische Lonsteuerbescheide.

...zur Frage

Steuerfreies Einkommen herausfinden(Bafög)?

Ich möchte mich im Vorraus informieren, ob bzw. wie viel Bafög ich grob bekommen könnte. Bei Bafög Rechnern muss man angeben, wie viel die Eltern Brutto bzw. Netto verdienen. Wie finde ich das raus? Denn meine Eltern verdienen nicht grade viel. Definitiv nicht genug, um mir den wahrscheinlich notwendigen Auszug zu finanzieren. Ich weiss grob wie viel meine Eltern verdienen und hab Testweise einfach mal in einem Brutto/Netto rechner berechnet, wie viel sie dann eben Brutto/Netto verdienen, aber dann kommt immer 0 Bafög raus. Zählt da noch irgendwas rein, was ich beim Berechnen nicht beachte? Meine Mutter verdient ca 22000 und mein Vater ca. 27000 Brutto

...zur Frage

Vater arbeitslos - Bafög höher?

Ich muss jetzt demnächst Bafög beantragen und mir stellt sich folgende Frage: das Bafög berechnet sich ja aus dem Einkommen der Eltern von vor 2 Jahren (also 2012). Mein Vater ist jetzt seit ein paar Monaten arbeitslos und meine Familie hat jetzt etwa 1000 Euro weniger im Monat zur Verfügung (folglich können mich meine Eltern auch finanziell weniger unterstützen). Gibt es dafür eine Sonderregelung?

...zur Frage

Ab wann ist man Schüler-Bafög berechtigt, wenn man bei den Eltern wohnt (Berufliches Gymnasium, 11.te Klasse)?

Hallo Ihr Lieben,

ich wurde heute sehr unfreundlich bei meiner Kreisverwaltung abgewimmelt, als ich dieselbe Frage an die Sachbearbeiterin stellte. Sie sagte es gäbe dann überhaupt keinen Anspruch. Fakt ist, dass ich jemanden kenne der zuhause wohnt und Bafög bekommt, obwohl seine Eltern ganz normal verdienen. Sie sagte wiederum, das da dann eine besondere Regelung galt, aber mein Bekannter ist überhaupt kein Sonderfall.

Ich habe 4 Geschwister, alle wohnen noch Zuhause, nur die Älteste verdient Geld in ihrer Ausbildung. Mein Vater verdient ca. 2900 netto und schuftet dafür von 5 Uhr bis 18 Uhr, Die Strom- und Wasserrechnung ist sehr hoch, zudem müssen 3 Autos bezahlt werden um zur Arbeit fahren zu können. Da geht sehr viel Geld flöten.

Meine Mutter verdient 1400 netto. Sie hat Strafschulden zu zahlen, da sie den Führerschein verloren hat und kann absolut nicht sparen. Sie ist Alkoholikerin, suizidgefährdet, dazu ist ihr Konto immer im Minus. (Zweimal Klinik und alles hat nicht geholfen)

Mein Fahrtweg zur Schule ist ca. 25 Minuten und ich hatte die kleine Hoffnung das mein Vater wenigstens durch Schüler-Bafög meinen Spritverbrauch nicht zahlen müsste. Gibt's da irgendwie eine Möglichkeit...? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?