Bafög: Minijob neben Studium. Welches Formblatt?

1 Antwort

Da kannst du lange suchen ;)

Dazu reicht ein formloser Brief, in dem du schreibst, dass du einen Nebenjob anfängst und monatlich 400€ verdienen wirst. Gehaltsnachweise reichst du dann ein, wie verlangt. Bei mir hat es meist gesammelt am Quartalsende gereicht, andere wollen die Nachweise öfter oder nicht so oft.

Bafög Formblatt 5 - wie viele Credits reichen aus?

Hi,

ich fülle momentan die Formblätter für das 5. und 6. Semester aus. Beim 5. Formblatt steht oben, dass ich anstelle dieses Formblatts auch einen Leistungsnachweis nachreichen kann. Heißt das also, ich frag einfach am Prüfungsamt nach, ob sie mir diesen per Mail schicken können, so dass ich diesen dann dem Bafög-Amt schicken kann? Ich habe nur 98 Credits statt 120, da 3 meiner Prüfungen noch korrigiert werden.. ist das ein großes Problem?

Hoffe auf gescheite Antworten..

...zur Frage

Verspätete Meldung eines Nebenjobs beim Bafög-Amt?

Ich arbeite seit ca. über einem Monat neben meinem Studium und bekomme gleichzeitig Bafög. Ich habe meinen Nebenjob jedoch nicht beim Bafög Amt gemeldet. Ist es schon zu spät und muss ich jetzt mit einer Strafe rechnen ?

...zur Frage

Akzeptiert das Bafög-Amt eine Schätzung des Fahrzeugwerts (Ich weiß, dass mein Auto den Freibetrag (7.500€) nicht überschreitet.), darf ich einfach schätzen ?

...zur Frage

Wohngeldantrag abgelehnt?

Hallo,

vor kurzem wurde mein Wohngeldantrag abgelehnt. Als Begründung wurde angegeben, dass ,,kein Wohngeldanspruch bestehe, da das Gesetz nicht auf Haushalte anzuwenden ist, zu denen ausschließlich Haushaltsmitglieder rechnen, denen Leistungen zur Förderung der Ausbildung nach BAföG [...] dem Grunde nach, oder im Falle eines Antrages dem Grunde nach zustehen würden. Das gilt auch, wenn dem Grunde nach Förderungsberechtigte der Höhe nach, keinen Anspruch auf BAföG haben."

Allerdings habe ich zuvor einen BAföG Antrag gestellt (abgelehnt) und den entsprechenden Ablehnungsbescheid auch mit dem Wohngeldantrag abgegeben.

Wie kann ich das verstehen?

LG

...zur Frage

Darf das Bafög-Amt mir folgende Fragen stellen, wenn ich auf elternunabhängiges Bafög einen Antrag gestellt habe und Vorrausleistungen beziehen möchte?

Hypotetischer Fall: X hat seit September 2015 Ärger mit dem Bafög-Amt. X hat noch nie staatliche Leistungen bezogen und will nun ein Master-Studium absolvieren, da als Student nur ein Job mit maximal 19,5 h die Woche erlaubt ist und das Gehalt nicht ausreicht, d.h. die Ausbildung ist gefährdet. Das hat mir das Bafög-Amt selbst schriftlich mitgeteilt, dass es die Ausbildung als gefährdet ansieht, wenn der montaliche Betrag mehr als 10 Euro unter dem aktuellen Bafög-Satz liegt, in X Fall sind es 300 Euro unter dem Bafög-Satz. Dieses ist das erste Masterstudium und in zeitlich nahem Zusammenhang mit dem vorausgegangene Bachelorstudium, was geldlich alleine extrem schwer zu stemmen war, da X auch da weder Unterhalt noch Bafög erhalten hat. Da X der Aufenthaltsort eines Elternteils unbekannt ist, will X nun elternunabhängiges Bafög. Trotz Nachweis, das der Vater seit Jahren keinen Unterhalt zahlt und sich seine letzte bekannte Adresse im Nicht-EU-Ausland befindet, sowie einem seit 4 Jahren ansässigen Gerichtsverfahren gegen diesen (in Laufe dessen er untergetaucht ist), beharrte das Bafög-Amt weiter darauf das Formblatt 3 durch den Vater ausgefüllt erhalten zu wollen. X wurde mit einer Geldstrafe von 2.500 Euro seitens des Bafög-Amtes gedroht und nahm sich einen Anwalt. Danach musste X sämtliche Anstrengungen den Vater ausfindig zu machen, dem Bafög-Amt nachweisen, X hatte zum Ausfindig machen des Vaters sogar illegale Methoden angewandt und Sozialdaten erhalten, von Stellen, die diese hätten niemals herausgeben dürfen (und sich somit selber strafbar gemacht). X konnte dennoch den aktuellen Aufenthaltsort auf diesem Planeten nicht bestimmen. Zudem hat X einen Antrag auf Vorausleistung mit Formblatt 8, welche bisher ebenfalls vom Bafög-Amt verweigert wurden. Als neue Schikane will das Bafög-Amt nun folgendes wissen:

  1. Warum führen Sie nach dem Bachelor-Studium noch ein Master-Studium durch?
  2. War eine bestimmte Ausbildungsplanung, die ein Master-Studium beinhaltet, mit ihren Eltern abgesprochen?
  3. Wenn keine gemeinsame Ausbildungsplanung vorlag, war Ihren Eltern Ihr Master-Studien-Wunsch bekannt? Wenn ja, haben Ihre Eltern der Ausbildungsplanung erkennbar widersprochen?
  4. Welchen Beruf streben Sie mit dem Master-Studium an?
  5. Ist der Master-Abschluss für den Beruf erforderlich?
  6. Weshalb haben Sie das Bachelor-Studium nicht in Regelstudienzeit abgeschlossen?

Wieso muss X jetzt dem Bafög-Amt darlegen, warum X eine berufsqualifizierende Ausbildung haben möchte und nicht direkt Hartz4-Bezieher werden will? Und wenn X keinen Kontakt zu den Eltern hat, wieso meint das Bafög-Amt die Eltern hätten da immer noch mitzureden? Was muss X antworten, damit X doch noch Bafög erhält? X vermutet, dass das Bafög-Amt auf Zeit spielt, um nicht zahlen zu müssen, da sich der Antrag mittlerweile seit 11 Monaten hinzieht.

...zur Frage

Muss man beim Stundungsantrag für die Rückforderung von Bafög seinen Studenten-KfW-Kredit angeben?

Hi.

Also ich werde demnächst wahrscheinlich eine Rückforderung vom Bafög-Amt erhalten. Mein Berater hat mir schonmal einen Stundungsantrag mitgegeben, da ich das Geld jetzt nicht aufbringen kann.

Meine Frage: Ich erhalte von der KfW-Bank einen Studentenkredit. Muss ich diesen bei dem Stundungsantrag unter Einnahmen angeben? Oder läuft das unter der Rubrik Schulden? Da es ja ein Darlehen ist. Aber andererseits ist es ja auch eine monatliche Einnahme.

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?