Bafög Informationen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi, Bafög gibt es nur bei Bedürftigkeit.

Das heißt, wer mehr als 35.800 Vermögen hat (Auto, Geld, Häuser, Grundstücke, Aktien etc) ist nicht bedürftig. Eigenes Einkommen mindert auch den Bafögbedarf.

Dann kann es noch auf das Einkommen der Eltern ankommen. Das KANN bei dir egal sein (bin ich aber nicht sicher).

Wenn man nicht bedürftig ist, gibt es auch kein Bafög.

Vielleicht hilft dir das besser:

http://www.bafoeg-aktuell.de/karriere/meister-bafoeg/#Ausbildung

Das Bafög an einer FH ist was anderes als das was du willst. Der Student bekommt Studenten-Bafög, du Meister-Bafög. Zwei ganz verschiedene Sachen. Bei FH ist die Vermögensfreigrenze auch bereits bei 5200€

0

Also 38.500 € Vermögenswerte hab Ich garantiert nicht. Ich verdiene seit Januar 1800€ Brutto. davor Seit Oktober 1500€ Brutto, davor 3 jahrelang 1200€ Brutto.

Davon ca. 5000€ aktuell auf dem Konto.

Ein Einkommen während der Fortbildung hätte Ich nicht, da Ich entweder Kündige, oder unbezahlten Urlaub nehme, kommt drauf an was möglich ist bei meinem Chef

Ich besitze ein Auto Anschaffungspreis, 2010 oder 2011 , 6500,-€ Gebraucht

Meine Eltern arbeiten nicht, mein Vater bekommt nur seine Rente.

Mein Bruder Arbeitet halt auf 450€ Basis um seine Kosten zu decken.

0

Was möchtest Du wissen?