Bafög für staatliche Schule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt ganz drauf an.

Ist es eine schulische Ausbildung, welche mind. 2 Jahre dauert und einen Berufabschluss vermittelt? Dann ja, kann es Bafög geben.

Bafög ist aber kein Lohnersatz, sondern eher ein Unterhaltsersatz. Das steht demjenigen zu, der alle Kosten trägt (Miete, Strom, Heizung, Wasser, Lebensmittel, Shampoo, Toilettenpapier etc). Das sind daheim meistens die Eltern. Und gerade die sollen ja entlastet werden, wenn du als Kind etwas machst, womit man kein Geld verdient und trotzdem "auf der Tasche liegen". Deswegen gibt es ja nur Bafög, wenn die Eltern so wenig verdienen, dass sie das Kind nicht selbst finanzieren können.

Denn aktuell verursachst du ja nur Kosten, arbeitest nichts, verdienst nichts. Und genau das muss ja irgendwie kompsensiert werden für diejenigen, die dein Leben bezahlen.

Bafög ist also nicht für Bars, nicht fürs Kino oder coole Klamotten oder PC-Spiele, sondern soll die Kosten decken, die du verursachst nur weil du lebst, dich wäschst, schläfst oder essen musst.

Als "Lohnersatz" kannst du aber jederzeit jobben gehen und dir davon einige Luxusartikel kaufen.

Lustige Idee - BaFöG als Lohnersatz - Lohn gibt es im Allgemeinen für Arbeit und nicht für Schule ;-)

Eventuell ist aber Schüler-BAföG drin - einfach schlau machen beim Amt für Ausbildungsförderung, befindet sich bei Deiner Kreisverwaltung

bixudoo 13.01.2016, 21:32

Danke! Ja die Idee ist nicht schlecht oder? ;-)

0

Was möchtest Du wissen?