BAföG für die Fernhochschule/Vollzeitstudium?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

https://www.xn--bafg-7qa.de/de/zu-3-fernunterricht-309.php

3.3.1 Erfolgreich hat ein Auszubildender dann an dem Lehrgang teilgenommen, wenn seine nachgewiesenen Leistungen erwarten lassen, dass er das angestrebte Ausbildungsziel erreicht.

3.3.2 Ob der Auszubildende die Vorbereitung auf den Ausbildungsabschluss in längstens 12 Monaten beenden kann, ist nach seinem Leistungsstand und der Anlage des Lehrgangs zu beurteilen.

3.3.3 Ausbildungsförderung wird nur geleistet, wenn die in Absatz 3 Nr. 1 und 2 bezeichneten Voraussetzungen gleichzeitig vorliegen.

3.3.4 Ausbildungsförderung wird nur geleistet, solange die Arbeitskraft des Auszubildenden voll in Anspruch genommen wird. Tz 2.5.2 bis 2.5.6 sind anzuwenden. Die Gesamtdauer der Förderung beträgt höchstens 12 Kalendermonate.

Wie sollen 12 Monate ausreichen, wenn ein Bachelorstudium zwischen 36 und 48 Monate einnimmt?

Wäre ansonsten der Wechsel in ein anderes Bundesland sinnvoll, wo sich die zuständigen Ämter nicht so quer stellen, wenn es um einen "Fachwechsel" im Sinne von Fernstudium zum Direktstudium handelt?

Ist da draußen irgendwer mit entsprechenden Anekdoten... ?

Was möchtest Du wissen?