BAföG Bewilligungszeitraum verpasst?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, es ist nicht zu spät für einen weiteren Antrag. Du wirst nur dein Geld nicht pünktlich zum 1.8 erhalten, sondern eben dann wenn dein Antrag bearbeitet wurde. Dann allerdings auch als Nachzahlung ab 1.8 also ist jetzt schnelles Handeln angesagt!
Wenn du keinen Antrag stellst/ stellen willst, dann musst du das Geld nicht sofort zurück zahlen, sondern nach den ganz normalen Modalitäten. Beginnend in 5 Jahren abhängig von deinem Einkommen. Dann in Raten über 20 Jahre usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von player288
25.07.2016, 16:16

Vielen Dank, für die schnelle und hilfreiche  Antwort :)

0
Kommentar von player288
25.07.2016, 16:42

Würde es Probleme geben, bzw. ist es möglich den Folgeantrag ca.1 Monat nach dem ende des Bewilligungszeitraumes zu schicken, da mein Vater unterschreiben muss, und z.Z im Urlaub ist? 

0
Kommentar von Yingfei
26.07.2016, 00:29

Das kannst du machen, aber dann bekommst du für den Monat kein Geld, auch nicht nachgezahlt.

0

Hi,

Frage 1: Du kannst und solltest ihn jetzt noch einreichen. Die Frist gewährleistet einen nahtlosen Übergang der Zahlungen. Hälst du die Frist nicht ein, dann dauert eben die Überbrückung länger. Aber wenn du ihn noch diesen Monat einreichst, dann dauert es eben etwas länger bis die erste Zahlung kommt, aber du bekommst alles nachgezahlt ab Antragsstellung.

Frage 2: Selbst wenn du jetzt gar nichts mehr abgeben solltest, dann musst du das Bafög - wie sonst auch - 5 Jahre nach Förderungshöchstdauer zurückzahlen. Das hat damit nichts zu tun wie oft du wann den Antrag stellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von player288
25.07.2016, 20:56

Danke

0

Was möchtest Du wissen?