Bafög bei schulischer Ausbildung zur Erzieherin (25Jahre & wohne bei Eltern)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also erstmal musst du Ihnen vorweisen, was du monatlich zur Verfügung hast. Dann deine Ausgaben.. Je nach dem werden sie schauen ob du es selber zahlen kannst oder nicht.. Falls du einen Anspruch darauf hast ( ps: zahlst du dann zb: von 200 euro nur 100 euro) und später musst du dann den offenen Betrag monatlich nachzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anisanis
11.10.2011, 19:02

Danke erstmal für Deine Antwort ;) Aber was die Ausgaben betrifft bzw. das was ich monatlich zur Verfügung habe, ist doch eigentlich so eine Sache. Im Moment habe ich einen 400€ Job und somit IM MOMENT Geld zur verfügung. Aber wenn ich die Schule mache kann ich diesen Job nicht mehr machen also habe ich dann gar kein Geld mehr zur Verfügung. Meine Eltern zahlen mir mit 25 logischerweise kein Taschengeld mehr. Ab und zu bekomme ich halt einen kleinen Zuschuss falls ich mal knapp bei Kasse bin, aber das ist halt selten und soll auch nur eine Ausnahme bleiben. An Ausgaben habe ich eigentlich nur Spritkosten, da ich ja mit dem Auto zur Schule fahren würde. Abgesehen von den privaten Ausgaben, die glaube ich wohl kaum eine Rolle spielen für einen Antrag auf Bafög, oder? Das weiß ich nämlich nicht. Angesichts dieser Tatsachen weiß ich halt nicht ob ich Bafög bekomme oder nicht. Liebe Grüße, anisanis

0

Was möchtest Du wissen?