Bafög beantragen wenn man noch zuhause wohnt und arbeitet?

2 Antworten

Ja klar. Der Fördersatz wird dann zwar etwas Geringer ausfallen weil du zu Hause wohnst, aber ansich ist das kein Problem. Der 450€-Job spielt dabei keine Rolle, denn der Bafög-Satz für Studenten ist ja ohnehin niedriger als das Existenzminimum angesetzt mit der Begründung das Studenten ja auch noch einen Nebenjob machen könne/sollen.

Was möchtest Du wissen?