Bafög antrag gestellt 0 euro da eltern zu viel verdient haben obwohl alleine Lebend Verzweifelt Hilfe ?

7 Antworten

Wenn deine Eltern zuviel verdienen, kann man nichts daran ändern. Alternativ könntest du dich an das Sozialamt wenden, wenn deine Eltern dich nicht unterstützen möchten. Im schlimmsten fall wäre auch das Jugendamt eine Alternative

Das verstehe ich nun gar nicht. Genau für solche Fälle gibt es die eltern un abhängigen Vorausleistungen, wenn denn die Eltern nicht leisten oder nicht können aufgrund der läppischen Pauschale nach dem BAföG.

Warum wurde denn bisher dieser Antrag nicht eingereicht beim Studentenwerk?

Wurde auch ein Stipendium geprüft? Die Leistungen sind doch üppiger und werden auch länger bewilligt. Zudem komplett geschenkt.

Ich denke an das ev. Studienwerk.

Kümmern sollte man/frau sich also schon, bei so vielen Möglichkeiten, oder?

Merke: Kein Student muß klagen, er muß nur das Blatt 8 abgeben und beantragen.

Hast du denn deinen Eltern (beiden!)

  • deinen Unterhaltsanspruch nachgewiesen, 
  • sie aufgefordert, dir ihre Einkommen offen zu legen, 
  • anhand dieser dann berechnet, in welcher Höhe dir jeder von ihnen Unterhalt zu leisten hat 
  • und sie letztendlich zur Zahlung der errechneten Anteile aufgefordert (diese vorher ggf. "titulieren" lassen?

Wenn das erfolgt ist und sie dir die Zahlungen verweigern, könntest du diese mit den entsprechenden Titeln von ihnen einklagen, ggf. pfänden lassen.

Sollten sie dir auf deine schriftlichen Aufforderungen die entsprechenden Auskünfte zu ihren Einkommen nachweislich verweigert haben, so könntest du "BAföG-Vorausleistungen" beantragen.

  • Dann könnte das BAföG-Amt in Vorleistung gehen und die an dich gezahlten Leistungen selbst von den Eltern zurückfordern.....

Der vor einem Jahr abgelehnte BAföG-Bescheid selbst gilt jedenfalls noch nicht als Nachweis einen Unterhaltsanspruches oder gar als Titel...

53

Bitte was muß ein Student für eine Orgie durchführen?

Es gibt von Beginn an das Formblatt 8 und so einen Tipp erwarte ich eigentlich von einem Experten. Also bitte!

0
37
@schleudermaxe

Statt zu meckern, solltest du dich mal informieren oder einfach mal lesen, denn DFgen hat durchaus auf dein Formblatt hingewiesen.

BAföG kann man übrigens nicht einfach mal so rückwirkend beantragen. Unterhaltsforderungen kann man aber ggf. rückwirkend stellen, daher hat DFgen nicht ohne Grund darauf verwiesen, dass man verweigerten Unterhalt durchaus gerichtlich einfordern kann.

1
39
@schleudermaxe

Bitte was muß ein Student für eine Orgie durchführen?

Von einem Studenten, der des Lesens und Schreibens mächtig sein sollte, ist es nicht zuviel erwartet, seine Eltern schriftlich zum Unterhalt aufzufordern...

Diese Aufforderung ist übrigens eine Voraussetzung, um ggf, Vorschussleistungen zu beziehen - wie aus dem "Formblatt 8, Punkt 7 ff." hervorgeht.

Also bitte erst lesen, dann meckern....!

1

Wie viel Unterhalt muss mir mein Vater zahlen, wenn ich BAföG bekomme?

Hallo liebe Community,

meine Eltern sind getrennt und weil ich studiere, wohne ich nicht zu Hause. Meine Mutter muss mir keinen Unterhalt zahlen, weil sie zu wenig verdient - sie überlässt mir aber das Kindergeld in Höhe von 184 Euro. Mein Vater zahlt mir 329 Euro Unterhalt. Nun habe ich meinen BAföG-Bescheid erhalten und bekomme 415 Euro.

Muss mein Vater mir jetzt weniger zahlen oder genauso viel wie vor dem BAföG-Bescheid? Denn er behauptet, mir würden monatlich insgesamt 670 Euro zustehen, und mit so viel BAföG liege ich ja weit darüber. Aber müssen in erster Linie nicht die Eltern für das Kind aufkommen, und BAföG "füllt den Rest auf"? Wieviel steht mir insgesamt überhaupt zu? Falls keiner von euch das weiß - an wen könnte ich mich denn wenden, um das zu erfahren?

Schonmal vielen vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?