Bafög-Amt fordert Geld zurück?

3 Antworten

Hi,

dann würde ich Widerspruch einlegen und die Kopien nachweisen, dass du alle Unterlagen für den Wechsel eingereicht hattest und damit alles okay ist. Hast du denn Kopien von den Unterlagen?

Welche Unterlagen fehlen?

Es sollen angeblich Unterlagen fehlen, die den Fachwechsel betreffen. Ich habe damals aber alles, was verlagt wird abgegeben: Immat.bescheinigung für das neue NF, eine Bestätigung, dass ich im alten NF die Prüfung entgültig nicht bestanden habe, sowie die schriftliche Darlegung des Fachwechsels. Alles fristgerecht abgegeben. 

0

Hast du denn noch irgendwelche Belege für die fehlenden Unterlagen? 

Beitragsservice/GEZ Zahlungsaufforderung, Bafög Bescheid aber noch nicht da

Ich habe bis zum August Bafög erhalten und natürlich einen Nachfolgeantrag gestellt. Das war im Juli. Seitdem habe ich bis heute keinen Bafög Bescheid bekommen, die Zahlungen vom Bafög Amt scheinen aber wieder zu starten, weil ich für Oktober eine Zahlung erhalten habe. Demnach müsste der Bafög Bescheid ja bald kommen.

Ich konnte deswegen keinen Antrag auf Befreiung beim Beitragsservice stellen, da mir einfach der neue Bafög Bescheid fehlt. In den Unterlagen vom Beitragsservice steht allerdings, dass eine Befreiung auch rückwirkend erfolgen kann.

Leider habe ich eine Zahlungsaufforderung vom Beitragsservice bekommen für die Monate September bis November.

Leider habe ich es auch versäumt einen Antrag auf Befreiung an den Beitragsservice zu senden, wobei in den Unterlagen ausdrücklich steht, dass es** keine vorsorglichen Anträge mehr gibt.**

Soll ich nun** Widerspruch** gegen diese Zahlungsaufforderung einlegen und auf den (noch) fehlenden Bafög Bescheid verweisen? Oder soll ich zahlen und hoffen, dass die Zahlung erstattet wird?

Schonmal Danke vorab

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?