Bafög 85 Euro viel zu wenig?

4 Antworten

Die Familie hat ein Gesamteinkommen von netto 2600 €. Davon können drei Personen leben. Ihr könntet prüfen, ob ihr Wohngeld bekommt.

Falls sich das Einkommen / Belastungen ändern, sollte man das Bafög aktualisieren.

Du darfst monatlich bis zu 4xx Euro ohne Abzüge dazuverdienen.

Hatte vergessen zu erwähnen, dass ihre Eltern geschieden sind und getrennt leben.

0
@kir0606

Sie hat doch ihren Antrag selbst gestellt, oder? Sie hat darauf einen Beschei bekommen, oder? Sie kann dagegen Einspruch einlegen, wie es ausführlich beschriebe ist.

0

Jep... Hat sie heute gemacht. Also der Bescheid sagt dass sie einen Bedarf von 231 Euro hat. Von ihrem Vater wurde nichts berechnet, allerdings bei ihrer Mutter 146 Euro. Sprich, sie bekommt 85 Euro. Sie war beim Amt und hat nachgefragt wie das sein kann. Naja, da sie Schülerin sei, hätte sie einen niedrigeren Bedarf als Studenten. Und ihre Mutter könnte ja ihren Lebensunterhalt zahlen. Nein, kann sie eben nicht...war denen egal. Dass ab Januar das Kindergeld wegfällt juckt die auch nicht, das wird ja eh nicht mit einberechnet. Das einzige was ihr zusteht sind 70 Euro mehr ab Januar für die KV. Da die aber um die 90 kostet, muss sie von ihrem Bafög nochmal was abdrücken. Und nachdem die Mitarbeiterin ihre Akte angeschaut hat, meinte sie, dass sie eh einen neuen Bescheid bekommt. Sie wird noch weniger als 85 Euro bekommen! Wie viel weniger weiß sie noch nicht, aber das kann doch echt nicht sein? Es kann dich nicht angehen, dass man in einer Ausbildung viel weniger Unterstützung vom Staat bekommt, als wenn man arbeitslos ist? So ist es nämlich. Was soll sie 4 jahre lang machen? Sich zu hause verschanzen (soziales leben schwierig ohne geld) und 5 Minuten Terrinen essen? Also die meinte, es sei schon korrekt so... Aber ich kann das einfach nicht fassen... Zumal ja eine Freundin von ihr haargenau in der selben Situation war und über 300 Euro Bafög bekommen hat.

0
@kir0606

Die Mutter muss ihre Tochter ernähren. So ist das geregelt. Von derzeit ca 1700 E müssen die beiden auskommen. Zu prüfen wäre ggf Wohngeld für die Familie und ein Nebenjob für die Tochter.

Wenn die Tochter nichts tun würde, würde sie nichts vom JC bekommen, dann darf die Mutter alles bezahlen.

Die Situation der anderen Freundin muss anders gewesen sein, sonst hätte sie nicht den Höchstsatz bekommen.

0

Tja ihre Mutter hat allerdings hohe Ausgaben für ihr Pferd (jaja, Luxus), aber was soll sie machen? Es nach 24 Jahren einfach so verkaufen? Verkacktes Deutschland... Komischerweise hat sie über 300 AlG 1 bekommen, obwohl die Situation gleich war. Und nein, die Situation war nicht anders. Zumindest nicht so gravierend anders, dass es einen Unterschied von über 200 Euro gemacht hätte. Meine Freundin will jetzt wohl tatsächlich die Ausbildung hinschmeißen weil sie keinen anderen Weg sieht. Kann ich verstehen. Wenn man alle Fixkosten von ihr mit einbezieht (KV, Handy, Benzin um zur Schule zu kommen, Beitrag für Sportverein) wird nichts im Monat übrig bleiben. Das ist kein Leben und ein Witz unseres "Sozialstaats"...

0
@kir0606

ALG1 ist was ganz anderes als Bafög.

Pferd? Im Ernst? Warum sollte der Sozialstaat Pferde subventionieren? Sportverein???

0
@Rheinflip

Die Familie muss doch erst rechnen, was geht und was nicht geht. Das muss jeder machen. Wenn das Pferd und Handy und Sportverein wichtiger sind als Ausbildung, dann ist das zu respektieren. Ohne Ausbildung fällt auch das Bafög weg.

Eine Stunden Aufstockung der Mutter und Nebenjob der Tochter wäre doch denkbar.

0

M.E. müsste sie dann einen um die KV erhöhten Betrag bekommen. D.h. im Moment ist die Familienversicherung berücksichtigt.

Wie viel Bafög deine Freundin erhalten sollte, könnt ihr euch selber ausrechnen.

Helfen wird dabei ein Bafög-Rechner: https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

Mir persönlich kommt das viel zu wenig vor, also würde ich definitiv nachhaken.

Brief an das Bafög-Amt<----

Hallo liebe Community,ich hätte eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich mache zurzeit eine schulische Ausbildung und will sie nach den Osterferien abbrechen da ich gemerkt habe,die Ausbildung ist doch nicht die Richtige für mich.Die Ausbildung kostet 246 Euro im Monat und bekomme 20 Euro vom Bafög-Amt.Jetzt muss ich einen Brief an das Bafög-Amt schreiben,dass ich die Ausbildung abbrechen will.Wie schreibt man so einen Brief???Ah ja,noch was.Ich habe eine andere Ausbildung bekommen die kein Geld kostet obwohl sie auch schulisch ist.Also ich will kein Bafög mehr beantragen.

Vielen Dank im Voraus und freue mich auf eure Antwort.

LG,Karina

...zur Frage

Komme ich nicht groß Interessiert herüber wenn ich ihm mal keine große Aufmerksamkeit schenke so bald ich in einem Gespräch bin zum Beispiel?

Allgemein verlieben sich die Männer die ich so kennenlerne viel zu schnell. Da komm ich gar nicht hinterher, da ich Zeit brauche mich zu verlieben und Vertrauen aufbauen muss.

Momentan gibt es einen Mann, der auch für mich recht interessant ist, aber wenn ich zum Beispiel mit Anderen im Gespräch bin und ihn nicht bemerke, dann ist er danach ziemlich beleidigt und läuft enttäuscht herum. Das finde ich zum Beispiel ziemlich lächerlich. Ich weiß nicht wie ihr es seht, aber wenn ich halt tief in einem Gespräch bin, dann achte ich auf keine anderen Leute um mich herum. Auch wenn es jemand ist den ich interessant finde oder halt mag.

Allgemein ist er sehr fixiert auf mich und schaut mich bei der Kleinsten Bewegung oder beim kleinsten Geräusch an,was er anscheinend auch von mir erwartet.

Was meint ihr? Komme ich nicht interessiert genug herüber oder liegt das tatsächlich an ihm?

Ich mag ihn ja, aber das heißt nicht das ich rund um die Uhr nur noch ihn im Kopf habe und ihm alle meine Aufmerksamkeit schenke so bald er den Raum betritt.

...zur Frage

Muss Vater Bafög-Betrag UND Unterhalt zahlen?

Hallo!

Ich hab vor kurzem Bafög beantragt. Meine Eltern sind geschieden. Vom Bafög-Amt bekomme ich knappe 500 Euro, von meinem Vater (da er etwas mehr verdient) die restichen 100 Euro (also insg. Höchstsatz von 597 Euro). Zusätzlich hat mir mein Vater immer Unterhalt von 250 Euro gezahlt. Nun meine Frage: Muss mir mein Vater ab jetzt nur noch - die 100 Euro pro Monat zahlen (statt vorher 250 Euro) oder - die 100 Euro PLUS die 250 Euro Unterhalt? oder - insgesamt 250 Euro (also der Bafög-Betrag von 100 Euro ist schon miteingerechnet)

Das zuständige Bafög-Amt meinte, er müsse mir nur die 100 Euro pro Monat zahlen (da das ja jetzt der Betrag ist, den er mir durch Bafög zu zahlen hat). Aber was ist mit Unterhalt? Wäre das nicht etwas ungerecht, wenn er mir vorher immer 250 euro gezahlt hat, aber jetzt nur noch 100 Euro zahlen muss? Das wäre doch schon etwas wenig. Brauche ja jetzt nicht weniger Geld wenn ich studier (ganz im Gegenteil).

Wäre super, wenn sich da von euch jemand auskennen würde :-) Hab das Gefühl das Bafög-Amt kennt sich auch nicht wirklich aus.

Vielen Dank schon mal für die Anwort(en)!

Lg

...zur Frage

Esse ich tatsächlich zu wenig?

Den heutigen Tag mal im Überblick:

Ich habe heute morgen nichts gegessen. Tu es auch regelmäßig eher nicht. Um 13 Uhr habe ich zwei Portionen Reis mit Fleisch und Championsoße drauf gegessen, so wie auch einen Salat.

Zwischen 15 und 16 Uhr hab ich ein paar Gurken und Äpfel gegessen.

Nun esse ich sechs kleine runde Minipizzen und einen Gurkentomatensalat.

Ist das zu wenig?

...zur Frage

Habe ich als Elektroniker ein Recht auf Bafög?

Guten Tag, vorab ich habe mich schon versucht zu informieren aber ich werde aus den Internetseiten nicht schlau. Situation: Ich bin im 1. Lehrjahr meiner 1. Ausbildung. Ich lerne Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik und ich verdiene c.a 420 Netto, mein Vater ist Frührentner und verdient c.a 1000 Euro und meine Mutter 800 als Friseurin und das alles netto. Meine Frage ist nun, ob ich ein recht auf Bafög habe? Ich habe vor in meine erste Wohnung zu beziehen.

...zur Frage

Wie viel Geld darf man auf dem Sparkonto haben damit das Bafög Amt keine Verkürzung vornimmt?

Ich hatte zur Zeit der Antragsstellung 5700 Euro auf dem Sparbuch. Würde das Bafög Amt eine Verkürzung vornehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?