bafög 600€- wie viel für eine wohnung zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du wirklich nur das bischen Bafög hast, dann kommt eigentlich nur eine WG oder Studentenwohnheim in Frage. Eine Wohnung für 350€ ist auf die Dauer viel zu teuer. Deine Rechnung geht so ja nicht auf. Du musst noch zur Uni fahren, evtl. Studiengebühren zahlen, Strom zahlen, Internet, Telefon, Möbel etc. Das wird nicht lange gut gehen. Ich bezweifle auch, dass dir unter diesen Bedingungen überhaupt jemand ohne Bürge eine Wohnung vermietet.

Bedenke auch, dass vor Einzug erstmal eine Kaution von bis zu 3 Monatskaltmieten fällig ist. Provision wären nochmal etwa 2 Monatsmieten, also mal eben ca. 1250€, die du nochmal zusätzlich aufbringen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dino111
31.10.2012, 13:06

ich würde immer mit fahrrad fahren und ich hab ja das nrw.ticket im studentenausweis- möbe,l kaution und provision würde meine eltern übernehmen- dazu hab ich auch was angespart in den letzten 2 jahren.

abgesehen von diesen einmaligen kosten habe ich mich gefragt ob man mit 230€ ca. genug geld hat um im monat zu essen

ich würde zusätzlich z.b. noch nachhilfe geben

0

Hallo!

Ich hatte eine Wohnung für 220€ warm (ohne Strom und Internet/Telefon natürlich) und das kam sehr gut hin, wenn man nicht im Luxus lebt. Mit dem Geld vom Nebenjob, den ich eine Zeit lang hatte, habe ich mir dann mal was extra gegönnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht mich ja vllt nichts an und ist auch nicht Gegenstand Deiner Frage, aber: Was ist denn mit dem Kindergeld? Das wird/würde ja nicht angerechnet aufs BAföG, hättest Du also zusätzlich. Oder bekommst Du das nicht mehr wegen Deines Alters?

Just my 2 cents

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich komme ungefähr mit der gleichen Summe aus, ich kann damit eigentlich recht gut leben. Wenn du alleine bist dürfte das eigentlich kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?