Bäume auf Grundstücksgrenze: Überhängende Äste entfernen - Sache der Nachbarn?

6 Antworten

Also, der Baum gehört euch, daher darf der Nachbar nicht einfach daran herumschnippeln. Sonst ist es , wie du oben schreibst, Diebstahl und Sachbeschädigung. Du bist verpflichtet, den Baum an den Stellen, die über dein Grundstück ragen, zu stutzen.

Ich denke auch, dass das selbstverständlich ist. Man kann doch nicht Bäume pflanzen, und dann die damit anfallende Arbeit dem Nachbarn überlassen. - An deiner Stelle würde ich die störenden Äste schnell entfernen lassen, bevor der Nachbar dich auf Fällen des Baumes verklagt.

http://www.horstmueller-galabau.de/recht/grenzabstaende.htm

Ich habe die Bäume nicht gepflanzt. Wir bauen beide neu, und die Grundstücke waren beide Waldgrundstücke mit extrem vielen Bäumen. Die Baumordnung ist bei uns (SChönwalde-Glien) auch sehr streng. Ich frage das Grünflächenamt, dann sollen die mir sagen was ich muss und was ich darf.

0
@Rosenklotz

Das ist sicher eine gute Idee. Ich vermute trotzdem, da der besagte Baum auf deiner Seite der Grenze ist, dass du dafür sorgen mußt, dass er gestutzt wird. Es ist ja unabhängig davon, ob du den Baum gepflanzt hast, aber du bist in dem Fall Eigentümer des Baumes / der Bäume, und mußt dafür haften, was damit geschieht.

Wünsche ein angenehmes Miteinander mit dem laubgeschädigten Nachbarn ;o) .

0

Der Grenzbaum ist ein sehr heikles Thema!

BGB §§ 254 Da, 823 Abs. 1 Ac, Dc, Ef, 923

Haftungsteilung bei mangelnder Pflege eines Grenzbaumes

a) Ein Baum ist ein Grenzbaum im Sinne von § 923 BGB, wenn sein Stamm dort, wo er aus dem Boden heraustritt, von der Grundstücksgrenze durchschnitten wird.

b) Jedem Grundstückseigentümer gehört der Teil des Grenzbaumes, der sich auf seinem Grundstück befindet (vertikal geteiltes Eigentum).

c) Jeder Grundstückseigentümer ist für den ihm gehörenden Teil eines Grenzbaumes in demselben Umfang verkehrssicherungspflichtig wie für einen vollständig auf seinem Grundstück stehenden Baum.

d) Verletzt jeder Eigentümer die ihm hinsichtlich des ihm gehörenden Teils eines Grenzbaumes obliegende Verkehrssicherungspflicht, ist für den ihnen daraus entstandenen Schaden eine Haftungsverteilung nach § 254 BGB vorzunehmen.

BGH, Urt. v. 2. Juli 2004 - V ZR 33/04

Da es sich in Ihrem Falle aber um einen Baum auf Ihrem Grundstück, also keinen Grenzbaum handelt, sind Sie alleine voll verantwortlich.

Hallo,

wenn sich die lieben Leute sich daran stören, dann sollten sie gefälligst den Baumpfleger auf ihrem Gründstück arbeiten lassen, dann ist die Sache aus der Welt!!!

Die Nachbarn müssen gefragt werden, ob sie den Baumpfleger auf ihr Grundstück kommen lassen...

Gruß, Emmy

Siehe Landesbauordnung von deinem Land, kann von Land zu Land variieren!

0

Taubennest auf Nachbars Birke

Hallo,

auf dem Grundstück meines Nachbarn steht eine alte und sehr hohe (höher als mein Einfamilienhaus!) Birke, deren Geäst in luftiger Höhe ca. 6 m in mein Grundstück ragt.

Genau darunter befindet sich mein Pkw-Stellplatz.

In den Ästen dieser Birke haben Tauben ihr Nest gebaut und verunreinigen nun fast täglich das Auto mit Vogelkot.

Ich bin mir bewusst, dass niemand das Fliegen und das Sch.... der Vögel verbieten kann, möchte aber gerne wissen, in wieweit der Nachbar, als Eigentümer des Baumes, verpflichtet werden kann, das Nest zu entfernen, bzw. entfernen zu lassen.

Ich sehe trotz der überhängenden Äste kein Problem wegen der fallenden Blätter bzw. den fliegenden Birkensamen. Mir geht es nur um das Nest, bzw. den Vogelkot.

Und ich bitte um ernsthafte Antworten. Aussagen wie "Plastikplane aufs Auto ziehen" oder ähnlichen Unfug möchte ich hier nicht lesen. Auch die Möglichkleit eines Carports kommt aus versch. Gründen nicht in Betracht.

mit freundlichen Grüßen

Stefan Jungwirth

...zur Frage

Muss ICH die Blätter beim Nachbarn wegräumen?

Hallo,

Ich habe ein großen Walnussbaum bei mir stehen. Nun stellt sich die frage ob ich das laub beim Nachbarn weg machen muss? Das proplem an der sache ist das vor ein paar jahren die Grundstücksgrenze erst dazu gekommen ist...und diese liegt unter dem Baum. Sprich die Äste hängen sowieso drüber. Bitte um schnelle hilfe.

...zur Frage

Kann ich das Rückschneiden von Ästen verlangen

Hallo zusammen,

auf dem Grundstück des Nachbarn steht eine ca. 15 Meter hohe Kastanie. In einer Höhe von ca. 5 Meter ragen Äste fast 5 Meter auf unser Grundstück. Unser Grundstück haben wir erst gekauft und bebaut. Es sind bereits im Frühjahr zwei Äste von diesem Baum bei Sturm abgebrochen und auf unser Grundstück gestürzt. Aus unserer Sicht geht von den übrigen Ästen, die fast waagerecht wachsen eine Gefahr aus. Ein Gespräch mit dem Nachbarn hat wenig gebracht. Er zeigt sich nicht einsichtig.

Ich würde den Nachbar jetzt schriftlich auffordern, aufgrund der Gefahr die Äste nach der Schonzeit zu entfernen.

Wie seht ihr die Chancen? Was kann ich noch tun?

VG,

Hannes

...zur Frage

Welche Möglichkeiten habe ich um eine Eiche direkt vor unserem Grundstück zu Fällen?

Hallo, ich möchte mir auf der andren Seite unseres Hauses eine Einfahrt pflastern, leider steht eine Eiche direkt an unserer Grundstücksgrenze und blockiert somit das ganze Vorhaben. Die Eiche steht direkt vor unserer Grundstücksgrenze und ist somit Gemeindeeigentum.

Hat jemand eine Idee wie ich diesen Baum entfernen DARF? (Es war auch schon jemand von der Gemeinde da und hat die Fällung untersagt)

Habe auch schon mal gelesen das so groß auch einen Mindestabstand zum Grundstück haben müssen. Hat jemand eine Idee

Vielen Dank

...zur Frage

Muß ich Äste, die über die Grundstücksgrenze hinausragen entfernen?

Auf meinem Grundstück wächst ein ca. 50 Jahre alter, großer Wahlnussbaum, dessen Äste über die Grundstücksgrenze hinausragen. Mein Nachbar will, das ich einen großen Ast entferne (Laub in der Dachrinne, ect.). Bin ich dazu verpflichtet?

...zur Frage

Was tun, wenn der Nachbar nicht zustimmt, dass man Äste abschneidet die vom eigenen Grundstück ins Nachbargrundstück reichen?

Angenommen man hat Bäume auf dem eigenen Grundstück, deren Äste auf das Nachbargrundstück reichen, der Nachbar aber das Betreten seines Grudnstückes nicht erlaubt, um die Äste kürzen zu können ? Ein Stutzen der Äste aber nur vom Grundstück des Nachbarn aus möglich ist ? Ist der Nachbar dann berechtigt die Äste ganz einfach nach Gutdünken zu kürzen, obwohl er keinerlei Ahnung von Astschnitt hat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?