Bären in Japan

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich persönlich habe in Japan schon 2 mal Bären in freier Wildbahn gesehen. Muss aber dazu sagen, dass wir überdurchschnittlich viel wandern und bergsteigen gehen!

Das erste mal einen Higuma (das sind die Größten) in Hokkaido in ca. 150m Entfernung, welcher keine Angst zeigte, und langsam auf uns zu kam. Wir sind dann langsam in Richtung Straße gegangen und wurden von Einheimischen im Auto mitgenommen.

Das zweite mal hatte ich eine Begegnung mit der kleineren Bärensorte (die aber auch gefährlich sind!) in Gifu, als wir in den bewälderten Bergen wandern waren. Der war sogar nur einige Meter weit entfernt, hat sich aber glücklicherweise nicht für uns interessiert.

Hokkaido war im Frühjahr, und Gifu war im Sommer / Herbst, wenn ich mich richtig erinnere.

Und natürlich sind diese Bären sau-gefährlich, weshalb ich hier die meisten verharmlosenden Antworten nicht nachvollziehen kann. In Japan werden regelmäßig Menschen von Bären angefallen und ganz oder teilweise aufgefressen. Das kommt dann i.d.R. auch in den Nachrichten. Passiert aber "nur" ein bis zwei mal im Jahr ... vielleicht auch öfter, aber davon habe ich dann nichts mitbekommen.

Wenn du in die Berge gehst, hänge dir und deinen Begleitern am besten eine Bären-Glocke an den Rucksack. (Die kannst du auch überall in Japan kaufen!) Und zwar sind die Bären meistens recht scheu, und vermeiden Menschen ... diese lassen sich dann von dem Gebimmel der Glocken abschrecken. Wenn ihr keine Glocken habt, am besten Lieder singen oder laut quatschen, das läuft aufs selbe hinaus.

Ach, und für den Notfall nehmt euch mal Knallzeug mit. Einige Bären haben sich nämlich schon an Glocken gewöhnt, und die lassen sich dann nur noch durch Knaller abschrecken.

Dann gibts noch die Hardcore-Bären, die sich weder durch Glocken, noch durch Knaller, ja nicht mal von fahrenden und hupenden Autos abschrecken lassen. Aber die wahrscheinlichkeit, dass ihr auf solche Bären stoßt, ist gleich Null, da die bei so einem verhalten zeitnah von Jägern erlegt werden. (wegen der Gefahr für die Bevölkerung)

Falls dir in freier Wildbahn ein Bär begegnen sollte, ruhig bewegen, und ruhig atmen. Nicht schreien oder gar wegrennen ... damit weckst du nämlich den Jagdinstinkt und bist 100%ig tot.

In so einer Situation am besten gemächlich in Richtung der nächsten Siedlung, Straße, oder des nächsten Parkplatzes laufen.

Wichtig: Beim langsamen weggehen einige Sachen fallen lassen, Rucksack abstreifen, Jacke ausziehen und (langsam und vorsichtig) an die Seite schmeißen. Bären sind neugierig, und werden einige Sekunden damit verbringen, an den fallen gelassenen Sachen zu schnuppern, oder diese sogar zu untersuchen. Das verschafft dir wichtige Zeit um den Abstand zwischen dir und Bär zu vergrößern.

Wenn du großes Glück hast, gibt sich der Bär mit etwas fallen gelassenem zufrieden, und verschwindet damit in den Wald. Am besten für diesen Fall einen Schoko-Riegel etc. einstecken ...

Wenn der Abstand groß genug ist (einige hundert Meter) ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Bär das Interesse verloren hat. Rennen würde ich aber selbst dann noch lange nicht, sondern evtl. höchstens das Tempo etwas weiter erhöhen ... aber immer noch langsam!!!

Ach so, und ... Bären könne besser klettern als Menschen ... als komm nicht auf die Idee, auf einen Baum zu klettern. Das gleiche gilt für Wasser ... die Viecher können unglaublich gut und schnell schwimmen.

Als allerletzter Ausweg, wenn der Bär deutlich signalisiert hat, dass er euch angreifen will, und z.B. schon einen deiner Kollegen angefallen hat, hast du nichts mehr zu verlieren! In so einem Falle hat es so manchem Japaner schon das Leben gerettet, wenn er (der Mensch) mit aller Kraft auf den Bären eingedroschen hat (v.a. Nase und Augen). Wenn du Karate kannst, und gesprungene Tritte mit entsprechender Energie dahinter ausführen kannst, solltest du das in dieser Situation als letzte Chance versuchen, und dich nicht ohne Gegenwehr verspeisen lassen!

Bären sind dann oft überrascht, dass sich ihre "leichte Beute" doch so sehr wehrt, und lassen (wenn du großes Glück hast) von dir ab und verziehen sich.

So, das ist alles, was mir jetzt dazu einfällt.

ABER: Du wirst vermutlich keinem Bären begegnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass du bei einem Autounfall ums Leben kommst, ist mit Sicherheit wesentlich höher!

Und die Tatsache, dass ich bereits 2 Begegnungen hatte, liegt einfach daran, dass wir EXTREM viel in die Natur fahren! Ich kenne fast keinen Japaner, dem schon einmal ein Bär begegnet ist. Und die, denen so etwas widerfahren ist, sind ebenfalls seit Jahrzehnten Wanderer oder Bergsteiger.

Also: Keine Angst, und viel Spaß im Urlaub! In Deutschland von einem LKW erfasst zu werden, ist auf jeden Fall um ein Vielfaches wahrscheinlicher. :)

Wo in Gifu warst du?

0
@M1603

Ich war nahezu überall in Gifu, da das bei mir direkt nebenan ist. :)

Aber den Bären habe ich am Stadtrand von "下呂" auf einem ca. 200 bis 300 Meter großen Berg getroffen.

Wie gesagt, der war glücklicherweise relativ desinteressiert an Menschen. Wenn ich mich recht erinnere, war das vorletztes Jahr.

Die Jahreszeit kann ich dir jetzt nicht sooo genau sagen, da wir wirklich extrem oft nach Gero fahren, aber es muss so um den Sommer rum (5月~8月???) gewesen sein. :)

Das Beeindruckende an dem Gifu-Bären war, dass er fast bis in die Stadt reingekommen ist. Ein paar zich Meter entfernt fingen schon die ersten Häuser an und ca. 150m weiter gab es schon Geschäfte und Restaurants.

Seitdem trage ich eine 熊鈴 auch dann am Rucksack, wenn es in der Region "eigentlich" keine Bären geben soll. :)

0

PS: Ich habe jetzt erst die Frage des Fragestellers ordentlich gelesen, und bemerkt, dass er / sie ja erst Ende November nach Japan fliegen will.

Zu dieser Zeit sollten die meisten Bären schon Winterschlaf halten, aber dennoch kommt es immer wieder vor, dass einer aufwacht, oder einfach noch nicht "so schnell einschlafen" kann.

Also trotzdem Vorsicht, aber eigentlich hätte man sich keine bessere Bärenfreie Zeit aussuchen können, als den Winter. Ich denke, du musst dir da gar keinen Kopf machen. :)

2

Erst vor 2 Wochen hab ich im jap. TV einen ausgibigen Bericht über Bären in den jap. ALpen gesehen. Von ungefährlich war da keine Rede.

Es gibt wohl 2Arten an verscheidenen Orten, mir ist entfallen welchen, und eine davon ist wohl nicht ganz so menschenscheu wie man dachte.

Weißt du vielleicht, wo du diesen Bericht gesehen hast oder ob die Doku einen bestimmten Namen hat?

0

Ja in Japan gibt es Bären (Braunbären und Kragenbären), nein du musst keine Angst haben, die Bären Japans kommen allenfalls in den Naturschutzgebieten (mit wenigen Außnahmen) vor und selbst dort nehemen sie vor einem Menschen reißaus. Wenn es in Japan (in heutiger Zeit) zu einem Angriff kam dann meist weil irgendwer so clever war ein Bärenjunges in den Arm zu nehmen oder weil er mit der Flinte auf einen gezielt hat. Wie gesagt die Bären Japans sind eher scheu und vermeiden Kontakt mit Menschen und daher kannst du das Dorf und seinen Wald genießen, trotzdem sollest du nicht so tief in den Wald gehen, die Gefahr sich zu verlaufen (gerade wenn Schnee dort liegt) ist höher als von einem Bären angegrifen zu werden.

Also viel Spaß in Japan, LG Salty1

P.S Die Bären werden zu dieser Zeit, eh in einer Höhle liegen und vom nächsten Frühling träumen. :)

habe noch nie gehört das Touristen in Japan von Bären angefallen wurden .

Doch, das kommt sogar öfter vor, als du denkst. Da gibt es auch Videos auf Youtube von! Ganz zu schweigen von den Einheimischen, die von Bären angefallen werden.

0

Was möchtest Du wissen?