Bänderzerrung oder angebrochen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn etwas gebrochen wäre, könntest Du nicht mehr laufen. Durch den Stiefel konnte sich ein Bluterguß nicht sofort ausbreiten. Bei einem Bruch hättest Du Schmerzen und eine starke Schwellung.

Am besten wäre es, den Fuß zu kühlen, immer nur 10 Minuten, dann 2-3 Stunden Pause machen, hochlegen, auch ein Salbenverband mit Voltaren oder Hepathrombin würde helfen. Keine anstrengenden Waldläufe oder Tänze, aber mäßige Bewegung, um einen Abbau des Blutergusses zu beschleunigen.

Ich habe im übrigen als Mediziner auch schon sehr häufig damit zu tun gehabt und bin selbst schon öfter in den Genuß von Brüchen gekommen. Natürlich kann man ohne eine genaue Untersuchung keine endgültige Diagnose stellen, ich würde aber nach Deiner Schilderung mal nicht vom Schlimmsten ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird irgend ein Band gezerrt oder angerissen sein. Das Problem ist, anhand so einer verbalen Laienbeschreibung kann das alles mögliche sein. Da sind einige Bänder und Sehnen in dem Gelenk . 

Du solltest mal nen Experten aufsuchen und den Fuß einmal durchbewegen lassen, dann kann der dir gleich sagen welches es ist und was zu tun ist.

btw hast du noch Glück gehabt. Bei uns im Club hat mal einer den Fuß nach nem Abrutscher gerade aufgesetzt und sich das Fersenbein gebrochen. DAS is unangenehm. Das dauert ewig bis man den Fuß wieder belasten kann.  Dann lieber schräg aufsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,ich habe ständig mit solchen Fällen zutun!
Und ich Rate den meisten immer ins Krankenhaus zu fahren oder zum Arzt!
Meisten wollen die Klienten aber nicht!und das kann man schwer beurteilen,da ich dich nicht live sehe oder Bilder habe!.Und Bilder reichen meist nicht aus!.
Und ich bin in der Ausbildung zum RD;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?