Bänderzerrung , Krücken schmerzen an Händen , was tun?

5 Antworten

versuch deine hände zu schonen und nicht so oft zu laufen. deine hände sind es nicht gewohnt dein gewicht zu tragen. creme sie mit arnika-salbe/gel ein. hilft bei überanstrengung der muskel. du kannst sie ja einmassieren, damit sie entspannen. :)

Deine Handgelenke sind überlastet, daher die Schmerzen..es gibt Handbandagen, die mehr Halt geben...gönn deinen Händen öfters mal ein warmes Bad, Voltaren- Schmerzgel hilft auch..

Du könntest es mit Fahrradhandschuhe versuchen die ein spezielles Gel haben. oder beim Arzt dir andere Krücken geben lassen die haben Silikon dadrum. Konntest du meine Frage beantworten den ich weis nicht was ich machen soll. ;)

Schmerzen im Gips nach fast einer Woche gleichgeblieben?

Wie manche vielleicht wissen hab ich mir vor 5 tagen den Knöchel gebrochen, dabei zwei Aussenbänder gerissen, das dritte angerissen und das Kreuzband angerissen(das Kreuzband ist in der Frage eher Nebensache) Und nun zur Frage: 1.Ist es normal das sobald ich das bein bewege(Aufstehen etc.) Der Schmerz mind. Genauso Schlimm ist wie am ersten Tag?(Teilschmerz ist immer da!) 2. Wie habt ihr das immer mit den Krücken gemacht damit die bei Eis und Schnee nicht wegrutschen? 3.Habt ihr Tipps für den Alltag(Schule,Tipps gegen Langeweile) Mit Oberschenkel Gips weil ich muss mit dem eineinhalb Wochen zur Schule und bekommen erst dann einen Unterschenkel Gips und ne Orthese für das Knie(Von Reh4mat)

PS:Wenn jemandem ähnliches passiert ist gerne per direkt anschreiben PPS:Kann mit Krücken auch ganz gut laufen nur Treppen sind mit dem langen Gips halt ein Hindernis aber da muss ich wohl durch😩😑

...zur Frage

Arbeiten im Altenheim ohne Handschuhe - eure Meinungen dazu?

Ich arbeite im Altenheim mit Dementierenden und habe zu hören bekommen, dass unser voriger Chef ein Verbot für das Tragen von Handschuhen bei der Versorgung der Menschen gegeben hatte. Ausgenommen natürlich wenn ein Bewohner eine ansteckende Krankheit hatte oder man selber etwas an seinen Händen hatte. Aber ansonsten durfte niemand mit Handschuhen waschen oder die Menschen versorgen. Mit der Begründung, dass wir kein Krankenhaus sind, es unschön aussieht und auch nicht "heimisch" ist.

Wer mit Alzheimerpatienten arbeitet, weiß, dass man viel mit Körperflüssigkeiten und Stuhlgang in Kontakt kommen kann, welches nicht jeder so toll findet, diese an seinen Händen zu haben. Regelmäßiges Händewaschen ist natürlich ein Muss - ob mit oder ohne Handschuhe! Aber auch für die Bewohner selbst finde ich es doch besser, wenn man sie mit Handschuhen versorgt... Ich würde das auch wollen, dass mich eine fremde Person (denn jeden Tag ist man erneut eine fremde Person für sie!) in meinen intimen Bereichen mit Handschuhen wäscht!

Wie seht ihr das? Könnt ihr die Position meines (glücklicherweise Ex-) Chefs vertreten oder seht ihr das so wie ich, dass Handschuhe für das Personal und Bewohner besser sind? Gerne mit Erklärung.

DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?