Bänderriss Sehnenriss Verstauchung wie unterscheiden?

1 Antwort

Jede Antwort wäre sowieso nur geraten. Wenn dein Arzt was sehen würde was auf irgendwas hindeuten würde, dann würde er es dir sagen.

Was können plötzliche und starke Schmerzen im Knie bedeuten?

Ich habe heute zweimal plötzliche, sehr starke Schmerzen und ein sehr lautes knacken im Knie gehabt, als ich mich hingesetzt habe. Nachdem es zum ersten Mal geknackt hat konnte ich mein Knie nicht mehr richtig bewegen und es hat sehr wehgetan. Ich musste mein Bein per Hand Strecken, da es nicht möglich war es so zu schaffen. Nachdem ich also das Bein gestreckt habe, hat es ein zweites Mal laut und schmerzhaft geknackt. Das ist mir heute zweimal innerhalb kürzester Zeit passiert. Nun liege ich im Bett und kann nicht schlafen, weil ich immer noch Schmerzen habe. Ich hatte schon einmal Schmerzen im anderen Knie und mein Arzt konnte mir leider nicht helfen. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

...zur Frage

Sturz: Jetzt gelber Fleck, Verstauchung/Sehnenriss?

Ich bin Freitag von den Treppen runtergefallen und bin dabei mit meinem Knie volle Kanne gegen die Treppenkante gefallen. Danach konnte ich für zwei Tage nicht richtig laufen. Und nach vier Tagen (bis jetzt) habe ich einen gelben Fleck dort.

Ich kann allerdings laufen aber ich bekomme Schmerzen besonders wenn ich lange sitze und wenn ich mich hocken tue tut mein Knie weh.

Kann es eine Verstauchung sein ? Oder einen Sehnenriss ?

...zur Frage

starke knieschmerzen was tun kann nicht mein knie bewegen?

Hallo leute,ich bin heute morgen aufgestanden und habe gemerkt das ich SEHR starke knieschmerzen habe. ich konnte nicht einmal mein bein aufsetzen. was ist das und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Ins Krankenhaus (Schienbein, Knie)?

Liebe Community,

so tollpatschig wie ich bin, bin ich gestern Nacht um 23 Uhr volle Kanne gegen eine Anhängerkupplung gerannt. Die Autos waren sehr dicht aneinander geparkt und es war dunkel, also habe ich die Kupplung überhaupt nicht gesehen.

Folgendes ist passiert: Ich laufe mit hohem Tempo mit dem rechen Schienbein gegen die Kupplung, höre ein Knacksen, mein rechtes Kniegelenk verbiegt sich zur Körpermitte hin (nach links also) und dann kann ich nur extrem mühsam zum Auto trullern. Ich konnte mein Bein überhaupt nicht aufsetzen, sonst wäre ich zusammengeklappt, mein Bein war wie "taub", ich konnte es überhaupt nicht kontrollieren. Beim Auto angekommen, hatte ich noch extreme Schmerzen am Schienbein selbst, nach der Zeit entwickelten sich die Schmerzen eher im Knie, das ich mittlerweile auch nicht nach links ODER rechts bewegen kann, da sonst die Schmerzen zu groß sind. Außerdem kann ich meinen Fuß nicht ganz auf dem Boden aufsetzen, sondern muss auf der Außenkante meines rechten Fußes laufen, sonst tut mein Knie wieder extrem weh. Gestern Nacht war mein Knie um 1 leicht angeschwollen und heute morgen war es wieder komplett abgeschwollen. Ich habe gerade Glück und kann auf der Arbeit sitzen, bewege ich meine Zehen aber, zieht der Schmerz übers ganze Schienbein bis hoch zum Knie.

Ich frage mich jetzt ob ich damit heute ins Krankenhaus gehen soll. Ich weiß, Ferndiagosen sind unfassbar schwer, aber ich will nicht unnötig 3 Stunden oder mehr im Krankenhaus sitzen, um dann gesagt zu bekommen, dass da nichts ist.

Was würdet ihr machen, bitte versucht es auch zu begründen.

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?