Bänderris auf MRT erkennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Streng genommen - ja.
 Je nachdem wie ausgeprägt der Riss ist (Abriss, Anriss..) lässt es sich leicht darstellen oder auch eben nicht.

Du kannst dir die Bilder anschauen und darauf achten ob die Bänder einen Riss zeigen. Manchmal lässt sich das aber nicht einfach darstellen. Deshalb hat man mehrere Sequenzen und Perspektiven (Sag,Cor,Ax) um eine Diagnose sichern zu können.

Pass aber auf - Hobbyärzte diagnostizieren teilweise viel zu viel.

Selbst wenn du einen Riss hast, musst du dennoch bis Freitag warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schwester hatte 2 MRT's und kein Arzt hat ihren Bänderriss gesehen, übrigens den Knochen der im Fuß rum schwirrte auch nicht. 1 Jahr hatte die Schmerzen und keiner glaubte ihr. Erst jetzt haben sie den Fuß gespiegelt und das Ausmaß gesehen. Ich frage mich ob man sowas schwer sehen kann ... Deshalb denke ich das du es auf keinen Fall erkennst. Hoffentlich hast du einen besseren Arzt . Lg und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fleena
18.11.2015, 17:19

Manche Dinge sind leider auch bei einer MRT schwer darzustellen, da man nur in einer gewissen schichtdicke durch den Körper fährt. Wenn es sich um etwas haarfeines oder "verstecktes" handelt, kann es manchmal schon passieren, dass ein Befund übersehen wird.

Manchmal ist es auch abhängig davon, wie der Patient den Fuß beispielsweise lagert.. Durch Überlagerungen kann es dazu kommen, dass man einen Befund auf der Aufnahme nicht genau differenzieren kann.

0
Kommentar von SchanineJa
19.11.2015, 08:01

Ja, leider. Ich versteh nur nicht wie man den losen Knochen nicht sehen konnte. Es wurde ja auch vorher mal geröntgt und dann 2 mrt's .
Ich möchte nur damit sagen, dass man sich an einen guten Arzt wenden sollte, der nicht nur die Befunde anschaut und dass man sich nicht abwimmeln lassen sollte . Lieber mal eine 2. Meinung.
Lg

0

Was möchtest Du wissen?