Bänder gerissen oder doch nur stark geprellt?

1 Antwort

Wenn das Gelenk dabei nicht mit Kraft verdreht wurde geht sich weder Zerrung noch Bänderriss aus. Beim Schlag kann aber eine Quetschende Verletzung aufgetreten srin, Prellung, und ein Gefäß geplatzt. Oder gar ein Bruch.

Wenns nicht in absehbarer Zeit besser geht... anschauen lassen. 

Ach ja, kühlen, hochlagern, und mit Salbe gegen Sportverletzungen behandeln.

ist mein Ellenbogen gebrochen?

Ich hatte gestern einen kleinen unfall & bin voll mit meinem Ellenbogen gegen die Türe gefallen. Mein Ellenbogen ist gleich dick u. Blau geworden. Er tut nicht immer weh und Ist blau. Die Schwellung hat nachgelassen. Aber heute früh habe ich gemerkt das ich mit dem Arm nix mehr hoch heben kann sonst schmerzt er total. Und in meinem Handgelenk ist so n Taubheitsgefuhl. Wenn ich meine Finger bewege Schmerzt es ebenfalls total. Was kann das sein?

...zur Frage

Prellung der Hand

Können aus Prellungen Entzündungen etnstehen?

Habe mir vor 4 Wochen die Hand geprellt und es schmerzt immer noch. Die Schwellung hat sich allerdings komplett zurückgebildet...

Die Hand kribbelt und ab und an ist sie warm

...zur Frage

Kann mir mal endlich einer sagen, was ich an meinem Handknöchel hab?

Da ich schon bei verschiedenen Ärtzen war und immer die gleiche Antowrt: "ooch ist nix schlimm, heilt schon von allein" erhalten habe, (hust schweizer Ärtzte hust keine Ahnung hust) frage ich einfach mal hier nach.

Es geht drum, als ich mal mit der Faust in eine Wand schlug, (frag mich nicht wieso...) schwellte der Knöchel von meinem Mittelfinger an. Zuerst war es nur leicht geschwollen. Über das Jahr habe ich dann aber mehrmals mit der Faust gegen Wände geschlagen (ja ich weiss aggresionstherapie, mach ich auch schon keine angst...). Doch dann, bei jedem kleinen Schlag auf die Wand, schwellte der Knöchel immer stärker an, weil ich es nie wirklich verheilen liess, und jetzt ist es sogar chronisch geworden... Ich kann nicht einmal einen klitze kleinen Mini-schlag machen, ohne dass sich gleich ein Bluterguss am Knöchel bildet.

Wenn ich drauf drücke, also auf den angeschwollenen Knöchel, fühlt es sich an, wie ein Plastikbeutel voll mit Seife und schmerzt auch, wenn ich fester draufdrücke. Deshalb gehe ich von einem Bluterguss aus.

Ich hab die Verletzung mal 3 Wochen verheilen lassen, aber sobald ich wieder nur einen kleinen Mini-Stoß gegen etwas mache - riesen Schwellung mit Bluterguss. Der Knöchel sieht nach 3 Wochen Heilungszeit immer noch größer aus, als der Knöchel der linken Hand. Ich kapier das einfach nicht... Und die Ärtzte sagen immer nur, dass da nix ist. Jetzt bin ich langsam am verweifeln, deshalb frage ich hier nach.

Was könnte das sein und wie behandelt man sowas? Oder besser gesagt, wie lange muss ich es heilen lassen bzw. was muss ich tun, damit keine Schwellung mehr kommt, wenn ich das nächste Mal auf eine Wand schlage? Hört sich vielleicht blöd an, aber es nervt langsam wirklich... War schon bei 7 verschiedenen Ärtzten röntgen etc. und die sagen mir immer das gleiche. Was kann ich tun?

...zur Frage

Trotz Bänderriss Polizist?

Ich hatte vor gut einem Jahr einen Bänderriss, jedoch war nach ein paar Monaten alles gut und wie vorher. Zusätlich habe ich seit dem kein Problem mehr mit der Verletzung gehabt.

Wollte Polizist werden, aber manche sagen es wäre ein Ausschlusskriterium wenn man schon einmal so eine Verletzung hatte.
(Kollegen meinten bei Kreuzbandrissen wäre es so, aber bei Bänderrissen am Knöchel würden sie es nicht wissen)

...zur Frage

Bänder schmerzen erst nach Stunden?

Hatte im August 2017 einen Bänderriss. Dieses Wochenende bin ich auf einem Festival, morgen ist der letzte Tag. Auf jedenfall war ich im moshpit und bin dort umgeknickt. Bin sofort raus und hatte schmerzen die allerdings dann wieder in wenigen Minuten weg waren. Jetzt lieg ich im Bett und es schmerzt auf einmal so kann auch meinen Fuß nicht stecken oder anziehen Bzw generell das Gelenk nicht bewegen. Laufen geht auch gerade so. Kann es auch erst Stunden später auftreten? Geschwollen ist nichts und blau ich nicht. Kann es sein das wieder etwas an den Bändern ist? Soll ich ins Krankenhaus fahren oder bis morgen früh warten? Wäre echt ärgerlich! Oder soll ich einfach die Schiene anziehen von damals ?

...zur Frage

Bänder(an)riss ohne Schmerzen?

Hallo zusammen Ich bin am Montag im Fussball ziemlich umgeknickt, es hat auch gut geknackst und alles. Laufen konnte ich danach auch nicht mehr. Nach einer Viertelstunde ca ging das langsame Gehen ohne Abrollen wieder und Autofahren ging auch Problemlos. Am Dienstag Morgen dann Totalausfall, garnichts ging mehr, abgesehen von Autofahren. Bin dann gleich zum Arzt wurde geröngt. Nichts gebrochen, jedoch 6 Wochen kein Sport und nächste Woche Termin zur gehaltenen Aufnahme da die Schwellung erst zurückgehen muss. Heute Freitag ist die Schwellung sowohl Innen als auch Aussen fast ganz weg, der Fuß ist zwar noch ziemlich blau aber ich habe eigentlich keine Schmerzen mehr. Weder beim Gehen noch beim schnelleren Gehen. Gerannt bin ich natürlich noch nicht. Jetzt stellt sich mir die Frage ob das überhaupt ein Bänder(an)riss sein kann, so ohne Schmerzen. Ich hab mir schonmal den Fuß vertreten, da war auf jeden Fall nichts gerissen etc. und das hat weitaus länger weh getan und hat sich auch dick angefühlt. Das war dieses mal nicht einmal am ersten Tag wo doch der ganze Fuß vom Knöchel bis fast zu den Zehen geschwollen war, der Fall.

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?