Bänder am fuß

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Jerrry, mir wurde vom Allgemeinarzt vorgeschlagen, ich solle zwecks Bänderstraffung zum Facharzt gehen und mich operieren lassen. Allerdings bin ich schon vor dem Besuch dort sehr skeptisch. Ist ja doch ne OP mit Narkose, Aufschneiden und danach dann wochenlang Gips und liegen etc... Du hast Dich ja scheinbar gegen eine solche OP entschieden - was waren Deine Beweggründe? Ich mag gern vorbereitet zum Beratungsgespräch gehen und versuche daher, mich auch im Internet zu informieren. Danke schon mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansii345
21.08.2012, 18:52

MIr wurde solch eine OP nie vorgeschlagen.Nur eine um an meiner Kapsel, die wohl beim ersten Mal beschäfigt wurde, wieder in Ordnung zu bringen.Er meinte ich soll noch etwas abwarten und wieder kommen ,wenn es immer noch schmerzt.Hat es nach einige weiteren Wochen aber nicht mehr wirklich.Vielleicht wurde sie mir einfach nicht angeboten ,weil ich erst 14 bin? Weiß auch nicht Recht,aber eine OP käme für mich auch irgendwie nicht in Frage, vor allem die Narkose.

0

Ich bin kein Mediziner, habe aber dasselbe Problem. Ich habe mir erklären lassen, dass, wenn Bänder erst einmal überdehnt sind, sie sich nur operativ wieder straffen lassen (ein Stück raus). Während die Verletzung nach ein paar Wochen verheilt, bleiben die Bänder z.T. etwas lose, und man verknackst sich den Knöchel leicht wieder. Außer Operation hilft dann nur, das Gelenk beim Sport mit entsprechenden Maßnahmen (Bandagen) zu stützen. Gelegentliche Zwangspausen inbegriffen. Meine Erfahrung bestätigt das - leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?