Bäcker/Konditorei Innung Deutschland!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Heide hat dir die Innungen ja schon alle genannt.

Folgendes noch als Nachtrag.

Bäcker und Konditor sind zwei unterschiedliche Berufe- du müsstest demnach 2 Ausbildungen machen, wobei die Zweite um ein Jahr verkürzt werden kann.

Auch wenn es nicht das ist, was du hören willst: Geh für eine Konditorenausbildung lieber in den Süden Deutschlands. Hier bei uns im Norden gibt es nur noch sehr wenige gute Konditoreien. Das Warenprogramm hier im Norden ist sehr spärlich und gearbeitet wird aus Zeitgründen fast ausschließlich mit Halbfertigprodukten.

Je weiter südlich man kommt, desto breiter das Warenangebot in den Konditoreien- selbst kleine Landbäckereien bieten da mehr an, als hier die großen Betriebe. Und man kann deutlich erkennen, dass es sich dabei um Handarbeit handelt. In einem kleinen Betrieb wirst du handwerklich und fachlich- wenn du in einem guten Betrieb landest- mehr lernen als in einem Großbetrieb. IN sehr vielen Betrieben werden garkeine oder kaum noch Plundergebäcke hergestellt- die gibts nämlich schon fertig und tiefgefroren vom Zulieferer-- und aufs Blech setzen und abbacken, das kann (fast) jeder.

Bei uns vor Ort ist auch ein Großbetrieb der ausbildet- und miserablere Ware, als der anbietet, kann man kaum bekommen. Schimpft sich Bäckerei und Konditorei- ist aber eine Fabrik!

Also vorsicht bei der Auswahl deines Lehrbetriebes!

Am sinnvollsten wird es sein, dir die gelben Seiten anzeigen zu lassen und dich durchzutelefonieren. Schau dir die Homepages der Betriebe genau an, was sie anbieten usw. Aufwändige Torten stellen die wenigsten heutzutage noch her, weil hoher Zeitaufwand und die Kunden wollen dann den Preis nicht erbringen.

Irgendwie kommst du mit deinem Wunsch ca. 30 Jahre zu spät- damals wurde nämlich noch das meiste per Hand gefertigt.

Ich wünsche dir viel Glück bei deiner Suche, und hoffe, du findest den richtigen Betrieb.

Ich übe meinen Beruf (Konditorin) mittlerweile nicht mehr aus- zu wenig Geld für zuviel Arbeit, hohe körperliche Belastbarkeit, Überstundenbereitschaft- und in den meisten Backstuben herrscht ein rüder Umgangston.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampiregirl94
27.03.2012, 13:17

Ok dankeschön ^^

ich will ja 1 1/2 hare bäker udn 1 1/2 jahre konditorausbildung machen...ich suche ja nee stelle wo die das machen ^^

kannst du mir denn i-net seiten geben weil du sagtest südlich wäre besser....würde mich freuen ^^

0

Sweet Dreams machen richtig gute Torten und sind auch recht bekannt, ob die ausbilden weiss ich nicht, aber vielleicht können die dir Tipps geben wo du dich bewerben kannst.

http://www.sweet-dreams-confiserie.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampiregirl94
28.03.2012, 08:19

Dankeschön ^^

Ich habe denn mal eine e-mail geschrieben ^^

0

Die Bäcker-Innung Hannover Körperschaft des öffentlichen Rechts

Geschäftsstelle Hannover Boulevard der EU 7 30539 Hannover

Geschäftsführung Carsten Wulf

Telefon 05 11 / 30 03 44-12 Telefax 05 11 / 30 03 44-20

E-Mail: email@baeckerinnung-hannover.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bäcker-Innung Hamburg gehört hierzu:Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord e.V. Vorsitzender des Vorstandes: Holger Rathjen Geschäftsführer: Dipl. Ing. Heinz Essel Siemensstrasse 13 25462 Rellingen Deutschland

Telefon: +49 4101 3872-0 Telefax: +49 4101 3872-18 E-Mail: info@bkv-nord.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bäcker-Innung Berlin Körperschaft des öffentlichen Rechts Registriert bei der Handwerkskammer Berlin Mitglied im Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Seydlitzstr. 5, 12247 Berlin Telefon: +49 (30) 78 79 79 0 Fax: +49 (30) 78 79 79 40 Web: www. baecker-berlin info@baecker-berlin.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?