badrenovierung! ist der Vermieter in der Pflicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange nichts eine Gefährdung darstellt,liegt es im Ermessen des Vermieters!

Sie könnten ja eine Beteiligung an den Kosten anbieten.

Genossenschaften wollen natürlich so viel Gewinn wie möglich und so wenig wie möglich Kosten haben.

Er kann ja schlecht die defekten alten Fliesen mit anderen ersetzen, oder?

Warum nicht? Wenn sie von der Größe und Farbe her passen. Übrigens kann man Fliesen auch so entfernen das sie nicht kaputt gehen und dann wieder einsetzen.

Ab wann muss der Vermieter das Bad neu Fliesen?

Wann er es für richtig und notwendig hält. Außer natürlich die Fliesen stellen irgend eine Gefahr dar.

Schwierig bei 25 Jahre alten Fliesen...

Vielleicht hat er ja für Reparaturzwecke noch einige der Originalen auf Lager.

er muss der selben standart wieder hergestellen. wie der vermieter das problem löst ist sein problem.

ihr habt ein gefliestes bad gemietet und er kann es schöner und im standart erhöhen (ggf. mit mod-umlage) aber senken darf er nicht!

Normalerweise sollte bei einer Sanierung auch allles ordnungsgemäss gemacht werden. Versuch mal ein Gespräch zu führen, und weise darauf hin, das dir ein sauberes und ansehnliche Bad zusteht. Bei nicht Beachten , nicht einziehen oder preisminderung. Frag mal bei der Mietvereinigung nach , die gibt dir eine empfehlungsmäßige Antwort. Also sauber und betriebsfähig übernehmen.und das Gespräch im ruigen Ton führen.

Was möchtest Du wissen?