Badminton in der Schule - Welche Marken sind gut?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Frage ist wie du die Sachen nutzen möchtest. Also in deiner Freizeit, für den Garten kannst du da nehmen was du möchtest, da wäre mir jede gute Marke eigentlich zu schade. Wenn du hin und wieder auch mal in der Halle spielst dann sind die Marken: Oliver, Victor, Yonex, Wilson gut. Früher hatte Karstadt auch mal eine gute und preiswerte Eigenmarke "ProAce", ob es die noch gibt weiß ich allerdings nicht. Achja, Adidas gibt es jetzt auch im Badminton. Am Preiswertesten ist es aber wenn du die Sachen im Internet bestellst, meiner Erfahrung nach sind die Sporthäuser bei Badminton sehr sehr teuer. Federbälle sind eigentlich die "echten" Badmintonbälle, allerdings trifft man als "Anfänger" die Bälle oft unsauber wodurch diese schneller kaputt gehen, vllt wären Nylonbälle etwas für dich. Fur gute Federbälle wird man aber auch mal 18€/dtzd los.

Im Forum http://www.badmintonjunkies.de hatte ich irgendwo mal eine Liste mit Badminton Onlineshops und Ballempfehlungen gesehen, finde sie aber gerade nicht.

Also für den einfach Sportunterricht reichen die Badmintion-Schläger von Aldi für 13,99€ die sind günstig und gehen nicht so schnell kaputt. Die Bespannung ist auch akzeptabel. An Bällen würde ich im Internet mal nach einer kleinen Rolle Plastikbällen gucken.

Was möchtest Du wissen?