Badezimmerboden mit Loch begradigen

5 Antworten

Rigipsplatte würde ich nicht nehmen. Nimm eine dünne Schicht Beton, dann Gasbetonsteine zurechtschneidenin bis 5 cm unter Oberkante und in den noch flüssigen Beton drücken. Die Seiten wieder mit Beton auffüllen. Nach 2 Tagen mit Estrich bündig auffüllen und abziehen.

normaler grober Beton bietet sich an, die letzte Schicht 1-1,5 cm) eventuell mit Fliessbeton, dann hast du gleich eine gerade Fläche

12 cm Beton, da geht ja eine halbe Tonne rein....

0

Ich würde nen Sack Estrichbeton nehmen, gemäß Anleitung anmachen, dann einfüllen und nach 30-60 Minuten etwas glätten (wenn der Beton anzieht, nicht direkt nach dein Einfüllen verkünsteln). Von Bodenausgleichsmasse würde ich in der Stärke abraten, da sie nur für dünne Schichten gedacht ist. Letzte Unebenheiten kannst du dann beim Fliesenlegen mit dem Flexkleber ausgleichen.

Den Beton vor dem Fliesenverlegen gut trocknen lassen (1-2 Wochen!). Dann grundieren, dann erst die Fliesen legen. Aber das weißt du bestimmt schon.

Also du meinst nur Estrichbeton auf die Höhe ausgießen.

0
@sinivee2014

Ich lese grad nochmal von der Größe des Lochs. Das ist nicht ohne. Da wird ein Sack nicht reichen. ;) Das sind 0,84 Kubikmeter = 840 Liter (oder?). Aus einem 40 kg Sack bekommst du etwa 20 Liter raus. Also brauchst gut 40 Säcke. Aber lass dir das vom Verkäufer/Berater besser auch noch mal ausrechnen.

0
@phoks

ok, danke aber das ist mir zu viel und zu teuer.

0

Die Variante mit Ausgleichsmasse scheint mir die elegantere zu sein. Verfüll das große Loch mit Beton und wenn das trocken ist einmal Ausgleichsmasse drauf und du hast einen perfekten Boden für deine Fliesen.

Ich habe das bei K.Ti (eigentlich heisst sie Catherine und ich nenne sie Kati kenne aber mehrere Kati , Cathy, Katy, Cathi deswegen K.Ti ) aus Metz in Frankreich Hebelblöcke (die weissen Leichtziegel) flach auf den Boden geklebt und die fehlenden Millimeter mit Ausgleichmasse korrigiert und dann Fliesen drauf....

Was möchtest Du wissen?