Badezimmer schimmelt, was tun bei Umzug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unbedingt so schnell wie möglich dem Vermieter melden. Das ist Deine Pflicht!

Dann Ursache gemeinsam feststellen und den Schimmel beseitigen.

Möglich, dass der Vermieter nach Deinem Auszug erst einmal die betroffenen Stellen intensiv trocknen und behandeln muss, damit der Schimmel möglichst restlos beseitigt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schimmel in der Wohnung oder im Haus ist generell sehr problematisch, wegen gesundheitlicher Schäden, die man davon tragen kann. Deshalb sollte die Ursache immer abgeklärt werden, woher der Schimmelbefall kommt und was man dagegen tun kann.

Es reicht leider nicht, den Schimmel mit Schimmelentferner und Farbe zu übermalen, da dies nur oberflächliche Ausbesserungen sind. Der Schimmel kommt häufig danach wieder und die eigentliche Ursache ist nicht bekämpft. Daher sollten Sie mit Ihren Vermieter sprechen und ihm den Schimmelbefall melden.

Schimmelbefall kann durch bauliche Mängel oder durch falsches Lüften und
Heizen entstehen. Daher liegt ein Schimmelbefall nicht grundsätzlich am Mieter aber auch nicht am Vermieter, weshalb die Ursache wiederum klar gestellt werden muss.

Viel Erfolg und beste Grüße

HEIMWOHL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

da wirst du sicher Ärger mit deinem Vermieter bekommen. Wie lange ist der Schimmel bereits vorhanden? Mieter kontaktieren, sonst macht er dich hierfür verantwortlich!

Viele Grüße

fitnesslover89x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kf7z9
09.07.2017, 16:50

der Schimmel ist erst vor ein paar Monaten erschienen, sowie die risse an der decke. Den Schimmel sieht man aber auch nur wenn man genau hin sieht, also nur sehr kleine flecken.

0

Was möchtest Du wissen?