Badenia zwingt uns zur Zwangsversteigerung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hm, das ist hier sehr schwer zu beruteilen. Es gibt immer zwei Seiten die eure und die der Bank/Bausparkasse. Erklärlich wäre das vorgehen der Bank normalerweise nur, wenn ihr euch an die getroffenen Vereinbarungen nicht gehalten habt.

Aber wenn die Finanzierung schon falsch aufgestellt ist (Vermietung statt Eigennutzung), dann hat der Rechtsanwalt schon mal gute Gründe und Argumente gegenüber der Bank. Das kann ja auch kein "Versehen" gewesen sein...

Beim Anwalt seid ihr wohl schon richtig, der kann alle Unterlagen sichten und vielleicht handelt es sich ja auch nur um ein oder mehrere Mißverständnisse, die zwischen euch und Bank herrschen.

Übrigens, auch wenn es schwer fällt, solltet ihr eure Vorsorgesituation wohl mal überprüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schwaelbchen
22.10.2011, 13:42

Hallo peachman,

danke für deine Antwort. Ja der Rechtsanwalt prüft schon fleißig und hat auch noch ein paar Unklarheiten gefunden. Wir haben uns immer an die Vereinbarungen gehalten sonst hätte die Bank schon längst dicht gemacht ;o) Deswegen verstehen wir die Reaktion der Bank nicht. Ich denke auch ,das sie das machen ,weil nächstes Jahr die Zinsen ablaufen. Naja dann lassen wir den Rechtsanwalt mal arbeiten. Wenn es Neuigkeiten gibt melde ich mich wieder.

lg schwaelbchen

0

Was möchtest Du wissen?