Badehosenpflicht beim Schulschwimmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Sportlehrer kann eine für den Sportuntericht geeignete Kleidung verlangen und das ist beim Schwimmen nunmal eine enge Badehose, da diese den weiten gegenüber nur Vorteile hat (vorallem weniger Wasserwiderstand). Du soltlest dir einfach klar machen, dass das überhaupt nichts schlimmes ist. Das wichtigste da unten ist verdeckt und gut ist.

Lass die Mädchen doch gucken, was sollen die denn da besonderes sehen. Ob die nun auf eine weite Badehose starren oder auf eine enge, das macht auch keinen Unterschied...

Generell besteht Badehose Pflicht 

D.h. du darfst beim Schulsport nicht ohne schwimmen - nur zu FKK Zeiten oder wenn es ein FKK Bad ist.

Welche Badehose erlaubt ist bestimmt eigentlich die Hausordnung - bei vielen sind Schlabberhosen bzw Standhosen nicht als Badehosenersatz geduldet.

Der Lehrer kann meines Wissens keine Vorschriften machen.

Aber um richtig schnell zu sein würde ich Stringbadehose empfehlen 

Die anliegende Badehose ist die einzige richtige und zum schwimmen geeignete Badehosen. Dein Lehrer hat vollkommen recht. Natürlich darfst du zum schwimmen nur eine geeignete Badehose tragen und die weiten Badeshorts sind nun mal vollkommen ungeeignet.

Die weiten Badeshorts, die du meinst sind zum schwimmen ungeeignet, sie bilden einen viel zu hohen Widerstand im Wasser, saugen sich oft noch mit Wasser voll und kleben nass unangenehm am Körper. Sie sind eher dafür da, um am Strand damit rum zu laufen und im Wasser zu planschen.

Wenn es dich so bedrückt, dann sprich mit deinen Eltern, Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer. Ich denke nicht, dass er dich dazz zwingen kann.

hi kevin, das war bei uns auch so , wir jungs mußten auch alle so ne enge badehose haben ,wie einige schon sagten,wegen schwimmen und wasser vollsaugen und so . fanden wir auch blöde ,aber mußte sein

Was möchtest Du wissen?