Badarmaturen entkalken

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Essig. Richt zwar streng, ist aber biologisch unbedenklicher als die Chemokeule aus dem Geschäft.

PauIinche 11.06.2013, 02:29

ist nicht nur unbedenklicher, sondern absolut unbedenklich, da sogar essbar (Salat) Oft reicht es aber schon aus, den perlator abzuschrauben, die kalkteilchen einfach unter dem Wasserhahn rauszuspülen und wieder ranzuschrauben. Gibt dafür im Baumarkt ein spezielles kleines Werkzeug, falls es schwer abgeht

0

Perldüsen abschrauben und in ein Glas mit heißem Essigwasser legen. Am nächsten Tag wieder einbauen, fertig!

Man kann bei den Armaturen das vorderste Ding (weiss leider den Namen nicht) abschrauben. Dann legt man es in Essig oder Kalklöser ein und nach ein paar Stunden kannst du es wieder dran machen und das Problem ist gelöst.

Was möchtest Du wissen?