Backseiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie wäre es mit dem Rezept:

Hello Kitty Torte (Oreo-Vanillecreme)

Fondant/-masse

Zutaten für den Fondant Lebensmittelfarbe rot Zuckerschrift gelb und braun

Zutaten für die Creme


Kuchenteig 1 Päckchen Oreo Kekse 360 g Mehl 1 Päckchen Backpulver 0.5 TL Salz 110 g Butter weich 400 g Zucker 4 Eiweiß 240 ml Milch 0.5 Päckchen Butter Vanille Backaroma

Rezept Zubereitung Hello Kitty Torte (Oreo-Vanillecreme) Den Fondant kaufen oder schon Tage vorher herstellen und einfärben. Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder einfetten. Teig herstellen: Mehl, Backpulver und Salz mischen und beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Butter und Zucker cremig rühren. Die Eiweiß nach und nach hinzugeben sowie das Vanillearomat. Dann die Hälfte der Mehlmischung einfügen, dann die Milch. Letztlich dann die zweite Mehlhälfte. Die Oreos bzw die gehackten Oreos vorsichtig mit einem Kochlöffel unterheben und die Hälfte in die Spingfrom geben. 30min bei 180° backen. Den Kuchen kurz ruhen lassen dann auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen. Den restlichen Teig genau so backen und auskühlen... TIPP: ich habe in einem Boden zerbröselte Oreos verwendet und im anderen ganze Oreo Kekse, so sah der Kuchen beim anschneiden schöner aus. Die Creme vorbereiten, die braucht ihr für die Füllung und um den Kuchen rundherum zu bestreichen. Nun einen Kuchenboden mit etwas Pudingcreme bestreichen und den zweiten darauf setzen. Den kompletten Kuchen mit der Creme bestreichen und unebenheiten ausgleichen. Den Fondant dünn ausrollen und über den Kuchen stülpen. Die Ränder vorsichtig an den Kuchen drücken und die Enden mit einem scharfen Messer abschneiden. Aus weißem Fondant eine Kitty modelieren. Ich habe das Gesicht durch Backpapier gepaust, und konnte das dann durch leichtes nachfahren (mit einem Messer) auf den Fondant übertragen. Die Schleife genauso herstellen. Alles auf dem Kuchen plazieren. Die Torte nicht in den Kühlschrank stellen. Am besten ins kühle treppenhaus oder den Keller.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.kochbar.de/rezept/459825/Hello-Kitty-Torte-Oreo-Vanillecreme.html

Pummelweib 05.07.2013, 13:29

...oder eine Barbietorte: Rührkuchen für 2 Formen: 500 g Butter oder Margarine 500 g Zucker 500 g Mehl 1 Pck. Vanillezucker 8 Eier 1 Pck. Backpulver

Die weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die Eier zugeben und verquirlen. Das mit dem Backpulver gesiebte Mehl dazugeben und den Teig erneut cremig rühren. Anschließend alles in die gefettete Gugelhupfform füllen. Den Rest des Teiges in einen 2. Gugelhupf geben und bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen. Stäbchenprobe. Dieser Rührkuchen ist extrem saftig und lecker. 2. Puppe präparieren: Küchenrollenpappe auf die Höhe des Rocks zuschneiden – ca. Beinlänge der Barbie bis Taille/Po. Diese Pappe dann mit Alufolie einschlagen und die nackte Barbie hereinstellen. Die Frisur der Barbie einfach mit Frischhaltefolie schützen. 3. Zusammensetzen des Kuchens: Beide Kuchen übereinander stapeln. Mit Sahne hab ich die beiden Kuchen “geklebt”. Das Puzzeln selbst sieht man im aufgeschnittenen Kuchen nicht mehr. Die Sahne zog gut ein und nichts wackelte. Ob eine Puddingmasse den gleichen Vorteil bringt, weiß ich nicht. Anschließend hab ich die Puppe samt Alurolle in beide übereinander getürmte Gugelhupfen gesetzt. 4. Rockform bildhauerisch zuschneiden: Alle überflüssigen Ecken und Kanten wegschneiden. Die Übergänge dabei schön fließend gestalten und zur gewünschten Rockform schneiden. 5. Mit Ganache einstreichen: Die fertige Rockform dann mit der am Vortag zubereiteten Ganache einstreichen. So kann man Schnittflächen glatt ziehen und die Krümeln binden. Das Ganze im Kühlschrank 2-3 h fest werden lassen. Dies kann mehrfach wiederholt werden, bis die gewünschte Form erreicht ist. 6. Mit Rollfondant einkleiden und Accessoires anlegen: Die Barbie nach eigenen Wünschen mit Rollfondant „anziehen“. Bei Problemen mit dem Fondant einfach die Tortentante befragen. Die mit Blütenpaste geformten Dekosachen mit Zuckerkleber anbringen. Modellierfondant ebenso mit Zuckerkleber fixieren. ...gutes Gelingen :-)

0

Was möchtest Du wissen?