Backpulver ist für so vieles gut- aus welchen Inhaltsstoffen besteht es eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aus dem Treibmittel Natriumhydrogencarbonat, das beim Erwärmen CO2 freigibt und deshalb den Teig locker hält, aus Diphophat/Säuerungsmittel (sonst schmeckts nachher zu sehr nach Soda) und Weizenstärke, damit es nach mehr aussieht und Feuchtigkeit die Rieselfähigkeit nicht vermindert.

Backpulver ist ein zum Backen benutztes Triebmittel. Es ist eine Mischung aus (meist) Natriumhydrogencarbonat (Trivialname: Natron) und einem Säuerungsmittel, oft Dinatriumdihydrogendiphosphat (E 450a) oder Monocalciumorthophosphat (E 341a), einem sauren Salz. So genannte natürliche Backpulver enthalten als Säuerungsmittel Zitronensäure (E 330) oder Weinsäure (E 334); auch Weinstein (E 336)

Quelle: Wikipedia

Hauptbestandteil: NaHCO3 = Natriumhydrogencarbonat (Natron) ;o)))

Natriumhydrogencarbonat und Säuerungsmittel

natron und soda. meines wissens.

http://de.wikipedia.org/wiki/Backpulver

Hirschhornsalz ! (kleiner Scherz)

Guppy194 24.11.2008, 19:38

warum Scherz? besonders bei der Herstellung von Lebkuchen sehr begehrt, da das Gebäck nicht in die Höhe geht, sondern in die Breite; Backpulver ist da ungeeignet.

0
moon73 24.11.2008, 19:47
@eltenjohn

Stimmt, die Gabe von Hirschhornsalz steht öfter mal in Rezepten.

0

http://de.wikipedia.org/wiki/Backpulver

kexter 24.11.2008, 19:32

Da waren wir wohl gleich schnell! :o)

0

Was möchtest Du wissen?