Backpacking Thailand Visum Visarun buchen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenden sie sich an die thailändische Botschaft und beantragen vor der Abreise ein Visum für den geplanen Aufenthalt. Das ist bei 7 Wochen kein Thema und sie bekommen keine Probleme.

Nach Recherche habe ich gesehen dass es ja sehr gängig ist einen sog. "visarun" durchzuführen, damit die 30 Tage wieder von 0 losgehen.

Davon ist dringend abzuraten. Es wird wohl nicht mehr immer so einfach akzeptiert. Im schlimmsten Fall stehen sie dann beim Run an der Grenze und kommen nicht mehr nach Thailand hinein.

Hallo, die Herren haben das vollkommen richtig dargestellt. Was hält Sie denn davon ab, eine Aufenthaltserlaubnis für die beabsichtigte Aufenthaltsdauer in Ihrem Heimatland zu beantragen? Für Ausreise nach Cambodia sitzen Sie nicht nur einen Tag Tag im Bus, sondern Sie müssen auch noch rd. 2.000,- Bath bezahlen - da ist es dann doch wirklich sinnvoller gleich ein Touristenvisum zu beantragen und ohne "Stress" abzufliegen und einzureisen. mfg Hajobello

pluggy 01.07.2014, 18:13

Danke, auch DerCAM kann noch dazu lernen.

0
DerCAM 02.07.2014, 03:05
@pluggy

Wie meinst du das? Ich hatte deiner Antwort und somit auch der Empfehlung bezueglich des Touristenvisums vollumfaenglich zugestimmt.

0

Es kann sein, dass du schon beim Abflug Probleme bekommst. Beim Check-In stellt die Fluggesellschaft fest, dass du einen Rueckflug in 7 Wochen gebucht hast, kein Visum, also nur eine Aufenthaltserlaubnis fuer 30 Tage, und checkt dich nicht ein.

Ich wuerde das Risiko nicht eingehen und in Deutschland ein Visum fuer 60 Tage bei der Thailaendischen Botschaft/Konsulat beantragen.

DerCAM 26.06.2014, 03:59

Absolut korrekt!

Alternativ koennte Tim aber auch schon vor der Abreise einen Flug innerhalb der ersten 30 Tage in eines der Nachbarlaender Thailands buchen. Damit wuerde es dann keine Probleme beim Check In mehr geben.

0
DerCAM 02.07.2014, 03:21
@DerCAM

Ergaenzung: Aufgrund der z.Zt. verschaerften Anwendung der Einreisebestimmungen bei visumfreier Wiedereinreise (nicht Ersteinreise!) und deren weiterer Verschaerfung ab dem 12.8. wuerde ich nunmehr erst recht zu einem Touristenvisum raten. Zwar soll als "echte" Touristen erkennbaren Reisenden weiterhin mindestens eine visumfreie Wiedereinreise erlaubt werden, bei Verdacht auf Missbrauch dieser Regelung zu anderen als rein touristischen Zwecken oder Besuchszwecken soll die visumfreie Wiedereinreise aber spaetestens ab dem 12.8. verwehrt werden. Es ist anzunehmen, dass dies zumindest in der ersten Zeit ziemlich streng gehandhabt wird.

Ausserdem wird in letzter Zeit haeufig berichtet, dass die Einreisebehoerden inzwischen verstaerkt auf die Einhaltung der Bargeldmitfuehrungspflicht achten und Reisende, die nicht genuegend Bargeld mitfuehren, teilweise erhebliche Probleme bekommen haben und in Einzelfaellen auch schon abgewiesen wurden. Einzelpersonen, die ohne Visum einreisen, muessen gem. dieser Bestimmung mindestens 10.000 Baht mit sich fuehren, mit Touristenvisum (laengerer Aufenthalt moeglich) sind es bereits mindestens 20.000 Baht. Auch dies betrifft z.Zt. anscheinend nur Reisende, die nach einem Thailandaufenthalt ausgereist sind und anschliessend wieder erneut einreisen wollen (auch mit Visum).

0

Was möchtest Du wissen?