Backpacking im Juli - Sri Lanka oder Thailand?

6 Antworten

Hi, das Visum für Sri Lanka kann man am Flughafen kaufen. Infos dazu unter eta.gov.lk. Der Flughafen Sri Lanka ist sehr schnell. Vom Flugzeug bis zum Ausgang kann man es in 15-30 Minuten schaffen. Man kann am Flughafen Geld tauschen. Der Wechselkurs ist dort nicht so günstig wie an Wechselstuben außerhalb. Man sollte vorher ein Taxi bestellen. Die Taxen am Flughafen sind teuer. Günstiger sind diese aus dem Süden, wie Hikkaduwa oder Galle, Kosten ca. 8000 LKR=ca. 47 EUR. Wenn man über die Autobahn fahren will, muss man zus. Gebühren zahlen. Busse sind sehr langsam oder fahren sehr risikoreich. Es gibt auch etliche Unfälle. Züge sollen stark wackeln. Besser längere Fahrten mit dem Taxi. Die Lebensmittel sind mittlerweile sehr, sehr teuer. Man zahlt für ein Toastbrot ca. 190 Rupien=ca. 1,35 EUR. Orangensaft kostet 540 Rupien=ca. 3,40 EUR. In Sehenswürdigkeiten zahlt man Eintritt, so Anuradhapura, Sigiriya oder Polonnaruwa ca. je 30 EUR. Wichtig zu sehen sind unbedingt das Elefantenwaisenhaus in Pinnawela und den botanischen Garten in Peradeniya bei Kandy. Von Reisen in den Norden würde ich absehen, möglicherweise sind dort wieder Attacken möglich. Wunderschöne Strände sind in Mirissa zum Baden und Wellenreiten, Akurala Beach bei flachem Wasser und in Hikkaduwa. Dort am öffentlichen Zugang südlich der öffentlichen Bar leicht rechts ins Wasser gehen, dort sind gleich vorne hunderte Fische, die sich gerne mit Brot füttern lassen. Nachteil: die Glasbodenboote verbreiten reichlich Dieselgestank, daher heißt der Strand bei den Einheimischen auch Hikkaduwa Diesel Beach. In Hikkaduwa auch unbedingt den Früchtemarkt besuchen. Wenn Du Zeit hast, besuche den Pilgerort Kataragama, die Abendzeremonie ist sehr beeindruckend.

Ich bin 56 Jahre alt und habe Sri Lanka 24 mal besucht, zuletzt im Okt./Nov 2016.

Angenehme Flüge gibt es vor allem mit Qatar Airways und auch Oman Air.

Hoffentlich konnte ich Dir ein wenig zu Sri Lanka helfen.

Schöne Grüße und "Ayubowan"-Herzlich willkommen.

Sri Lanka ist für Juli nicht sinnvoll. Hier ist Monsum und teilweise lebensgefährlich. Ausser du hälst dich nur an der Ostküste auf, z.B. Arugam Bay. Allerdings ist da um die Zeit die Hölle los, total voll und teuer, da beste Surferzeit.

Der Rest des Landes ist nur von Jan. - Anfang Apr. zu bereisen. Als Backpacker kommst du mit max. 20€ locker klar. Du kannst in sog. HomeStays übernachten, also Vorort danach fragen. Ca. 10€ die Nacht, teilw. mit Breakfast.

Hallo,

Sri Lanka ist sehr einfach zu bereisen. Bahnfahren(wie oben beschrieben) ist zwar spannend, aber das Netz ist nicht besondersgroß. Da werden eher die Busse und Minibusse das Verkehrsmittel der Wahl sein.Die fahren dafür aber in jeden Winkel der Insel und sind ziemlich günstig.Nicht so günstig fanden wir die Hotels, aber wir wollten auch nicht in dieeinfachsten Herbergen. Da ist Thailand sicher günstiger. Dafür ist essen und trinkensehr günstig und gut (ok, in Thailand auch).

Ihr solltet bei Eurer Route unbedingt die kulturellenHöhepunkte mit einplanen. Davon gibt es eine Menge, Kandy zum Beispiel oder Polonnaruwaoder Anaradhapura. Auf jeden Fall gesehen haben sollte man Sigirija undDumbala. Dafür lieber auf einen Tag am Meer verzichten.

Wenn was los sein sollte, dann muss eine größereStadt in der Nähe sein. Galle wäre zum Abschluss nicht schlecht. Schöne Strändein der Nähe, nicht so ganz ausschließlich auf Touristen aus. Ansonstennatürlich Negombo. Ist halt DER Tourifleck, aber erträglich und vor allem dannfür die Abreise gleich in der Nähe des Flughafens. Ok, ist nicht im Süden.

Viel Spaß

Tina

Was möchtest Du wissen?