Backofen für die Steckdose?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

also die meisten mir bekannten ceranfelder haben nicht 3 sondern nur 2 phasen. und selbst wenn 3, dann lassen sich in der regel 2 davon zusammen schalten. so bliebe die 3. phase für den anschluss des backofens frei.

meine persönliche empfehlung: besorg dir ein stück 5adriges kabel z.b. H07VV 5G2,5 (PVC Schaluchleitung 5 x 2,5 mm²) eine abzweigdose und ein paar wago 222er klemmen (diese dicken von wago mit den orangefarbenen hebeln). so kannst du backofen und kochfeld prima anschließen (lassen)

ich denke wenn du jemanden findst, der meine anleeitung versteht, dann wird der das auch ordentlich machen können

lg, anna

Szintilator 17.06.2011, 21:06

O Du Fachmann, wenn Du zwei Phasen zusammenschaltest, dann hast Du einen richtigen Kurzschluß fabriziert!Ω

0
Eichbaum1963 17.06.2011, 23:35
@Szintilator

Ich denke Peppie hat sich da nur etwas unglücklich ausgedrückt. ;) (für Laien eher unverständlich - der Fachmann aber weiß, was gemeint ist).

Sie meint wohl eher 2 Phasen (Außenleiter) dementsprechend anschließen.

0
Szintilator 18.06.2011, 00:30
@Eichbaum1963

Vielleicht, aber wenn der Backofen auf zwei Phasen läuft, Phase gegen Phase, dann sind da 400 Volt drauf und das macht der Backofen nicht lange mit!Ω

0
Eichbaum1963 18.06.2011, 10:02
@Szintilator

Ja, aber an den Backhofen soll ja nur eine Phase angeschlossen werden und an das Ceranfeld 2 Phasen. So hat sie es auch geschrieben. ;)

0
Peppie85 03.12.2012, 06:04
@Szintilator

der eichbaum hat vollkommen reecht, ich meinte im Klemmbereich am Kochfeld eine Brücke zwischen den eingangsklemmen von L1 und L2 z,b. so dass ein 3phasig angeschlossenes kochfeld mit nur 2 phasen anschließbar ist.

0

Da steht "für feste installation", das heißt, der wird an eine Starkstromleitung angeschlossen (in der Regel über ein Kochfeld (da reichen die 3 Kabel meines Wissens aus), aber das geht auch ohne, falls noch so ein Anschluß da ist). Es gibt aber doch kleinere Grillöfen, die an Steckdosen angeschlossen werden (ähnlich Mikrowelle).

*** Wer trägt die Konsequenz *** ** Bei Unfall **

Im Blickpunkt steht ein Platten-Öfchen mit Backofen, und  240V Anschluss Thema ist, wie bekomme ich dieses Teil mit meinem vorhandenen Ceranfeld kombiniert.

Ganz einfach, ein Fachmann gibt nicht nur eine Funktion Garantie, sondern sorgt durch sein Wissen, das kein elektrischer Unfall mit dieser Montage verbunden ist.                                              Jo.  

Ikea hat nur Ofen, die über die Steckdose angeschlossen werden. Seit den autarken Möglichkeiten wird das Ceran/Induktionsfeld über den Starkstrom angeschlossen, weil die Last bei diesen viel höher ist. Ein Nutid Indiktionskochfeld von Ikea z.B. verbraucht unter Volllast über 7000 Watt mit eingeschaltetem Booster der zwei Boosterfelder und der normalen Felder auf Volllast. Dort fließen nach Berechnungen ca. 31,75 Ampere, die Starkstromsicherung hat 32. Also genau richtig und an der Grenze.

Hallo zusammen, liest vielleicht noch jemand diesen Thred? Habe einen neuen Ofen und Kochfeld gekauft, wobei der Ofen mit normalen Schu.ko Stecker geliefert wurde, ergo -> eine Steckdose reicht...Kochfeld geht wie eh und je an die 3-Phasendose! Nun wollte ich hier eine Steckdose für den Ofen drauf klemmen! Vorher liefen ja auch beide darüber! Blau.Braun und Masse, so steht es auf der Rückseite des neuen Ofens. Gibt es da ein paar Hinweise? Meine neue Küche kommt schon in ein paar Tagen!!

Vielen Dank ..und ja; Fachmann fragen ist immer gut...

Es dürfte kein Problem sein, einen Stecker über Lüsterklemmen anzuschließen, aber das ist nicht die feine Art, eher würde ich ein dreiadriges, flexibeles Kabel am Gerät anschließen mit einem richtigen Schukostecker in eine richtige Steckdose. 790 Watt Anschlußwert ist ja nicht allzuviel!Ω

Aufpassen !! Die Steckdosen bei uns haben 220 Volt . Der Backofen läuft auf 380 Volt ! Wenn Du diesen an die normale Steckdose anschliessen möchtest ,brauchst Du einen Spannungsumwandler, sonst fliegt die Sicherung oder sogar der FI-Schalter ! Bitte genau die Anweisungen auf dem Prospekt lesen ! Ansonsten brauchst Du einen eigenen Stromkreis für den Herd! Aber ein WARNING - Hinweis sollte doch bei der Verpackung beiliegen !!!! Bitte beachten !!!

Bassey 17.06.2011, 18:22

Der, von mir verlinkte Backofen läuft mit 230 Volt und hat einen Verbrauchtvon 0,790KwH.

0
shalom 17.06.2011, 18:37
@Bassey

Der, von mir verlinkte Backofen läuft mit 230 Volt und hat einen Verbrauchtvon 0,790KwH.

Die Angabe 0,790KwH ist eine Stommenge pro Stunde, keine Leistungsangabe.

Eine normale Haushaltssteckdose mit 240 Volt kann bis zu 16 Ampere abgeben, dies entspricht einer Leistung von 240 mal 16 gleich 3840 Watt.

Ein Backofen dürfte so um 2000 bis 2500 Watt liegen.

Er muss aber eben für die 240 Volt geeignet sein.

Ein Drehstromanschluss mit 400 Volt und 16 Ampere liefert dagegen bis zu 6400 Watt, hat aber 5 Adern (eine gelb-grüne, eine blaue und 3 weitere, meist 2 schwarze und 1 braune).

Bitte, mache Dich nicht unglücklich und lasse (schon allein aus Haftungsgründen) diese Sachen von einem Fachmann erledigen.

Lüsterklemmen und Kaltgerätestecker sind aus Thermoplasten (schmelzbaren Kunststoffen) und sind bei solchen Installationen lebensgefährlich.

0
Szintilator 17.06.2011, 21:12
@shalom

Der Anschlußwert ist 0,79 KW, das ist immer die Augenblicksleistung, die er aufnimmt, pro Stunde ist das 0,79KW = 0,79KW/h an Gebrauch!Ω

0
shalom 17.06.2011, 18:31

Aufpassen !! Die Steckdosen bei uns haben 220 Volt . Der Backofen läuft auf 380 Volt ! Wenn Du diesen an die normale Steckdose anschliessen möchtest ,brauchst Du einen Spannungsumwandler, sonst fliegt die Sicherung oder sogar der FI-Schalter ! Bitte genau die Anweisungen auf dem Prospekt lesen ! Ansonsten brauchst Du einen eigenen Stromkreis für den Herd! Aber ein WARNING - Hinweis sollte doch bei der Verpackung beiliegen !!!! Bitte beachten !!!

Das ist Unsinn.

Ein 400 Volt-Gerät, welches mit 240 betrieben wird, hat nur eine schlechte Leistung, weil es nur mit 60 Prozent der Nennspannung betrieben wird.

Aber:

Lasse einen Fachmann ran.

0
Szintilator 17.06.2011, 21:14
@shalom

Aufpassen, bei uns haben die Steckdosen aber 230 Volt!

Der LInk besagt aber, das Gerät benötigt 230 Volt!Ω

0

Moment, bitte werde deutlicher.

An der Wand, wo der Herd angeschlossen werden soll, ist eine Dose, in der 3 Kabel sind?

Oder wie?

Wie sind die Kabelfarben der 3 Kabel?

Bitte schreibe ein wenig genauer, was dort für ein Anschluss ist.


In jedem Fall sind Kaltgerätestecker für solche Geräte lebensgefährlich (warum wohl heißt es KALTgerätestecker??) !

Finger weg, lasse das einen Fachmann machen.

Bassey 17.06.2011, 18:24

Ich werde heute Abend mal ein Foto machen von diesem Anschluss.

Aber zur Frage: Ja, 3 Kabel führen in diese Dose (die Hülle ist nicht mehr vorhanden, lasse ich aber auf jeden Fall fachmännisch austauschen).

0

jepp kannst du machen. der ofen ist eh für 220v ausgelegt und bei ikea gibt es nur autarge geräte.

auf jeden fall wuerde ich das hier von einem fachmann machen lassen::::der bringt auch den richtigen stecker mit !!!!! etc

Hi Lass dich nicht von Pseudofachleuten ins Bockshorn jagen.Der gezeigte Backofen hat 790 Watt (0,79 Kw)den kannst du ohne weiteres über eine normale Steckdose betreiben.Kabel von Verlängerungsschnur 3x1,5 anschliessen Stecker dran fertig.Alles Klar???Dieses war eine Antwort von einem Elektriker mit 50 Jahren Berufserfahrung.

Lass es auf jeden Fall von einem Fachmann machen!

Denn, sorry, aber wenn ich da von Kaltgerätestecker, Lüsterklemmen und Schrumpfschlauch lese, rollen sich mir meine Zehennägel auf und ab...


Im Übrigen haben wir inzwischen 230/400 V ;)

Bassey 17.06.2011, 22:02

Und genau deswegen frage ich ja nach, weil ich zwar eine Idee dazu hatte, jedoch nicht so blöd bin einfach mal drauf loszuschustern ;-)

Bei Strom geht´s bei mir nämlich nicht nach dem Motto "Versuch macht klug", denn das könnte der letzte Versuch gewesen sein.

Ich werde einen Fachmann zu Rate ziehen der sich das vor Ort anschaut.

0

Was möchtest Du wissen?