Backlinks, Google, SEO?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi Pittcare,

nur so ein Tipp: Lass die Finger von gekauften oder gemieteten Backlinks.

Dein Backlinkprofil sollte so natürlich wie möglich sein. Dabei geht es hauptsächlich darum durch Top Content an Verlinkungen zu kommen.

Ein Beispiel: Du erstellst eine Seite zum Thema XY. Bei Google findest du viele Seiten dazu, deren Infos vielleicht nicht mehr so aktuell sind oder die du noch besser machen kannst. Genau das solltest du tun. Erstelle Inhalte die alle Fragen beantworten und besser sind als die Inhalte die bereits in den Top 10 ranken. Damit stellst du schon mal sicher, dass Leser deinen Content gut finden.

Jetzt geht es an die Backlinks. Siehe dir die Backlinks von den schlechteren Seiten zu deinem Thema an. Informiere die verlinkenden Seiten jetzt, dass du einen ausführlicheren und aktuelleren Artikel zu dem Thema verfasst hast. Sicherlich wird nicht jeder auf deinen Beitrag verlinken, aber dadurch kannst du je nach Thema bestimmt um die 5 Backlinks generieren. Hört sich erst einmal wenig an, aber 5 gute und natürliche Backlinks sind deutlich mehr Wert als Links in 50 Webkatalogen ;)

Gute Backlinks gibt es nur kostenlos, wenn man selbst guten Content bereitstellt und freiwillig von anderen verlinkt wird. Ein Linktausch hat quasi keinen Wert. Links kaufen funktioniert auch nicht wirklich. Warum sollte jemand für wenig Geld einen wertvollen Backlink anbringen?

Hier weitere SEO-Tipps dazu:

http://www.erfolgsrezepte-online.de/backlinks/

Im Artikel steht, wie man Backlinks sinnvoll aufbauen kann. Damit sollte man sich aber erst beschäftigen, wenn der Content gut ist!

Man kann Backlinks kaufen oder auch kostenlos selbst einstellen. Dabei muss du ganz vorsichtig sein: nicht so viel "künstliche" Backlinks, besonderes für Webseiten, die junger als 12 Monate sind! Sogenannte ewige Links sind mehr besser, als "Linkmiete", nach meiner Meinung. Worüber ist deine Site? Schreib mir privat Nachricht, wenn du darüber sprechen möchtest.

suche dir themerelevante Blogs, Foren und Webseiten wo du deine Webseite eintragen kannst und alles manuell eintragen

Hey schau mal auf YouTube, dort findet man viele hilfreiche Videos!

Selber sollte man damit extrem vorsichtig sein, wenn man nicht zu 100% weiß was man tut. Google straft künstliche Backlinks extrem schnell ab.

Kommentar von pittcare
25.04.2016, 10:13

Danke für die Warnung, was kann ich nun tun?

0

Kannst Links mieten oder Webseitenbetreiber anschreiben, in der Hoffnung das diese dich verlinken.

Bei Linkmiete muss du vorsichtig sein.


Kommentar von pittcare
25.04.2016, 10:12

Klingt nach gute Idee!

0

Hallo,

ich selber nutze für meine beiden Websites das Tool von http://www.linktrainer.de

Dort bekommt man immer neue Linkquellen genannt, wo man seine Backlinks ohne Kosten setzen kann.

Mache da jetzt seit knapp 4 Monaten mit und die Ergebnisse sind wirklich gut!

Viel Erfolg!

Julia aus Bonn

Was möchtest Du wissen?