Backflash durch Kiffen nach zigarette?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beruhigd dich. Ja, du kannst backflashs vom kiffen kriegen, dass passiert aber extrem selten und hat was mit Veranlagung zu tun. Ich denke dass das, was du als backflash bezeichnest durch eventuelle kreislaufprobleme und Nikotin entstanden ist. Also ein nikotinschock -hattest du bestimmt schon mal, wenn du rauchst. Wenn du so nen nikoschock hast setzt du dich am besten für ne Minute hin, dann kommst du wieder klar. Oder du rauchst nach so einem Wochenende mal einen Tag nicht 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xo0ox
04.07.2016, 07:53

Nein man kann keine Backflashs vom Kiffen bekommen, weil das Abbauprodukt THC-COOH keinerlei psychische Wirkung hat und weil das THC an sich nach maximal 12h abgebaut ist.

Was allerdings sehr gut sein kann ist, dass man sich einen ''Backflash'' einbildet. Dein Hirn besteht aus Verknüpfungen und wenn du dann eine Zigarette rauchst, denkt sich dein Hirn evtl. einfach ''oh, rauch, dann werde ich jetzt langsam High''.

Den Kiffen, also das High besteht auch aus dem Placeboeffekt, kenne viele die schon einen ''Joint'' (war eig. kein Gras drin) geraucht haben und danach das High ihres Lebens hatten.

0

Nikotinschock. Hab ich ab und zu auch, bei der ersten Zigarette an Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das kann kein ''Backflash'' sein. Nein das ist vom Kiffen nicht möglich. Ja damit habe ich viel Erfahrung nennt sich Einbildung...

Kiffen ist teilweise auch Placebo Effekt (also das High nach dem Kiffen) und deshalb kann es sein, das dein Hirn denkt ''oh ich bin am rauchen jetzt werde ich High'' obwohl da keine Wirkstoffe drin sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen "Backflash". Und die Existenz von Flashbacks ist wissenschaftklich umstritten. Google "Rauschzeichen", lerne mit Cannabis richtig umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?