Backenzahn muss entfernt werden, Brücke oder Implantant einbauen?

8 Antworten

Als erstes würde ich mir noch mal eine Zweitmeinung einholen, ob der Zahn nicht doch noch zu retten ist- mit einer ordentlichen Krone.

Ich selbst habe so einige Ruinen im Mund, die Wurzel wurde jeweils entfernt , dann auf der Zahnruine ein Zahn aufgebaut, Krone drauf und es hält. Einen solchen Zahn habe ich schon ca 25 Jahre, ein anderer jetzt so ca 3 Jahre (der Zahn brach vor ein paar Jahren auch einfach ab- ohne weiteren Karies oder so, (hatte nur ungünstig gebissen, wie bei Dir).

Wenn diese Zähne dann doch mal den Geist völlig aufgeben sollten, wäre meine erste Wahl ein Implantat, wenn ich es bezahlen können sollte. Bei einer Brücke werden die Nachbarzähne beschädigt . Ist eigentlich keine so richtig gute Lösung. Mit 80  oder älter würde ich es vielleicht! erwägen. Wahrscheinlich aber eher die Lücke, Lücke sein lassen.

Meine Mutter hingegen hat tatsächlich die Lücke gelassen. Der Depp von Zahnarzt hatte ihr damals echt den falschen Zahn gezogen- ja, er hatte sich vertan. Der nächste Zahnarzt rettete dann tatsächlich dennoch den Zahn, der eigentlich! gezogen werden sollte. Er hielt bis zum Lebensende. (zig! Jahre).

Die Lücke hat ihr keine Probleme gemacht- die Nachbarzähne verschoben sich NIE dahin- auch nicht in vielen Jahren.. Eine Brücke hätte nie so lange gehalten.Sie hatte NIE eine Brücke und wäre, waäre sie nicht an einen so depperten Zahnarzt geraten, mit vollständigem Gebiss gestorben.

Ab der Amalgamentfernung hatte sie, wie auch ich , nie wieder Karies. Nur daß bei mir zum Zeitpunkt der vollständigen Amalgamentfernung schon viele Zahnruinen bestanden- ich habe auf das Amalgam noch heftiger mit Karies reagiert als meine Mutter. Der Beginn des Karies war übrigends durch eine Zahnklammer entstanden- die hatte den Zahnschmelz an 2 Stellen kaputt gerieben- auch eine Gefahr bei Brücken. Und ab der ersten Amalgamfüllung war ich Dauerpatient beim Zahnarzt- BIS zur vollständigen Amalgamentfernung- seitdem bekommt mich ein Zahnarzt nur noch alle paar Jahre zu Gesicht, wenn z.B. ein Zahn bricht- s.o. oder mal sehr selten zur Kontrolle.

Mach Dir den Stress mit dem Implantat wegen eines fehlenden Zahnes nicht. Lass Dir ne Brücke machen und Du hast erstmal Ruhe.

Meine ersten Kronen und Brücken haben mind. 20 Jahre gehalten, dann wurden sie erneuert. Wenn es nicht im Sichtbereich ist, verzichte auch eine Keramikverblendung. Platzt da was ab, kann das nicht repariert werden. Schlichte Goldbrücke und Du hast mit sowas kein Prob. Wenn sie Dir was anderes einsetzen wollen, hatte ich mal für 2 Jahre, komme aber nicht auf den Namen des Stoffes, lass es. Ist Geldmacherei und wenn es ersetzt werden muss, ist der Zahnarzt nicht mehr Dein Freund, weil er ewig rummachen muss, bis er das Ding draussen hat.

Alles Gute.

harobo

Naja die Lücke ist , ausser wenn du garkeine Kohle hast, eh keine Option, das ist nichtnur unschön sondern die Zähne können sich auch Richtung Lücke verschieben - noch blöder und kann fiese folgeprobleme haben.

Ich selbst hab mich für ne Brücke entschieden, obwohl Implantat Finanziell kein Stress gewesen wäre. 

Nen Implantat dauert i.d.r. länger als ''mal eben kurz'' ne Brücke. Das ist der Hauptnachteil für mich gewesen - der andere ist halt das sie dir ne Schraube in den Kiefer bohren - mein Ding ist es einfach nicht. 

Meine Brücke ist i.o. - für nen leien sicherlich nicht  zuerkennen das es nicht die echten Zähne sind, wurde nie blöd angekuckt (frontzahn) oder auch nur darauf angesprochen, weder von Freunden noch von sonst wem. Ich kenne aber auch Leute bei dennen ist die Brücke schlichtweg echt mies gemacht und das sieht man dann halt. Bei nem Implantat ist das natürlich auch so wenn der Zahntechnicker mist macht - aber bei der Brücke betrifft das mehrere Zähne, ausserdem kann sich da auch das Zahnfleisch und der Knochen (nur beim verlorenen Zahn) zurückziehen. Wie sich das genau beim Implantat verhällt weiß ich nichtmehr. 

Zahnarzt meines vertrauens ist beispielsweiße kein Implantat fan, aber du wirst auch Leute finden die darauf schwören. Bei hinteren Zähnen hätte ich sofort ne Brücke genommen, hab über das Implantat nur nachgedacht weil es evtl besser aussieht (frontzahnbereich). Bin aber wie gesagt von der Brücke nicht entäuscht. 

Kleines Stück vom backenzahn abgebrochen :(?

Hallo, Freitag Nachmittag is ein kleines stück zahn oder füllung weggebrochen. Am zahn war bereits eine füllung und nun weiß ich nicht ob es die Füllung ist oder tatsächlich der zahn. Es ist ein backzahn und an der seite. Naja, kann erst montag zum Arzt und wollte wissen worauf ich nun noch bis Montag Nachmittag achten muss. Dazu muss ich sagen, dass ich keine Schmerzen dort habe.

...zur Frage

Kaputter Backenzahn ziehen oder Zahn wurzelnehandeln?

Also. Ich bin 15 Jahre alt und hab seit ca. 2 Jahren eine Zahnspange. Als ich klein war habe ich nicht so sehr auf meine Zähne geachtet und dadurch leider eine große Füllung im Backenzahn bekommen. Seit Sonntag habe ich eine Dicke Backe und heute war ich beim Zahnarzt. Meine Wurzel ist abgestorben. Das war ein ziemlicher Schock für mich. Aber naja. Ich bin selber schuld. Ja und der Zahnarzt hat mir 2 Lösungsmöglichkeiten vorgeschlagem. Entweder ich lass den Zahn wurzelbehandeln und in ein paar Jahren fällt der dann raus und ich bekomme eine teuren Zahnerstatz oder er reißt den toten Zahn und schiebt dann mit der Zahnspange den Weißheitszahn in die Lücke. (Meine Weisheitszähne stehen völlig gerade und haben keine Löcher oder andere Probleme wie verkrüppelte Wurzel oder so. Aber sie sind noch nicht draußen) Was soll ich tun? Ich bin eher für die 2 Methode aber ist ein Weisheitszahn so gut wie ein normaler Backenzahn oder ist er nicht so stabil?

...zur Frage

Backzahn ziehen lassen obwohl keine Schmerzen?

Hallo....

Ich war heute beim Zahnarzt weil meine blombe raus gefallen ist an dem Backenzahn unten rechts, wo schon eine Wurzelbehandlung war oder ist. Meine Ärztin sagte so vor 3 Monaten das der Zahn evtl raus muss. So und heute musste ich ja hin weil die blombe rausgefallen ist. Sie hat es geröntgt und sagte der Zahn muss raus :'( weil der unten gebrochen ist an der Wurzel und man könnte ihn jetzt nur noch ziehen und ein Implantat setzen. Mir haben jetzt einige angeraten, das zu machen. Ich bin 23 Jahre alt. Es könnte auch erst nach ein Jahr ein Implantat gesetzt werden bis Knochen nachwächst, aber ich habe keine Schmerzen. Muss das wirklich sein?

Danke

...zur Frage

Zahn samt Wurzel gezogen Wurzel war eitrig entzündet

Mein Freund hat gerade seinen Backenzahn samt Wurzel gezogen bekommen. Vom Zahn war schon vorher nicht mehr viel übrig. Die Wurzel war entzündet und eitrig. Hätte er nicht vom Zahnarzt Antibiotika verschrieben kriegen müssen? Er hat nichts bekommen.

...zur Frage

Kann ich die Tablette einfach durch die Hälfte schneiden und dadurch die Wirkung verringern?

Hallo,

ich habe 500mg Parkemed Schmerztabletten zu hause. Ich gebe meinem,kind,immer die hälften von den tabletten da sie noch ein kind ist. Die ätzte schreiben immer 100mg oder 250mg. Jedoch kaufe ich sie nicht, weil die 250mg für mich unbrauchbar ist und außer mein kind niemand nehmen würde. Mein kind braucht diese tabletten maximal einmal im monat. Bevor ich geld für so kindertabletten gebe kaufe ich medikamente für erwachsene. Bei bedarf halbiere ich einfach die tabletten bzw medikamente und gebe meinem kind.

Das gilt auch für lösungen, antibiotikum und pulver tabletten. Meine frage: wenn ich ein 500mg antibiotikum einfach halbiere und meinem kind gebe hat die tablette nur die halbe wirkung und das ist okay für ein kind oder?

Ps: Ich schneide mit messer die tabletten durch die hälfte.

...zur Frage

Wie lange sind Überweisungen vom Arzt gültig (2016)?

Hallo,

ich habe einen Überweisungsschein vom 23.05.16. Ist er noch gültig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?