backen: fallen alle fertigen kuchen ein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lol. Deine Probleme möchte ich haben.

Es kommt zunächst darauf an, wie der Kuchen abgekühlt ist. Wenn er nach dem Backen direkt aus dem Ofen genommen wird, dann fällt er zusammen, sobald kühlere Luft für längere Zeit darauf einwirkt.

Aber statt einen Schuldigen zu suchen, solltest du stolz sein, deinen ersten Kuchen gebacken zu haben. Unfallkuchen hin oder her. Hauptsache er schmeckt und du hast viel Liebe und Mühe reingesteckt.

ich weiss, dass problem ist chillig

0

wenn ein kuchen fertig gebacken ist, lässt man ihn noch ca. 10min im aus geschaltetet ofen, das steht in keinem rezept, das rezept geht davon aus, dass man so etwas von der oma oder mutti lernt, wenn man dann den kuchen aus dem ofen nimmt, fällt er auch nicht zusammen oder nur minimal

hmm, tja, leute ohne oma und mutti haben da einen gewissen nachteil

0
@sheikh14

Ja, das hast du völlig Recht - eine Anleitung bereits in der Kindheit durch Mutti und Oma prägt einen für das Leben und ich bedauere zutiefst alle, denen das nicht vergönnt war. Aber du kannst aufholen sheikh14! Schau dir einmal oder öfter diese Videos an: http://www.oetker.de/oetker/tipps_tricks__videos/videos/backen.html Da wird ganz genau beschrieben wie es geht und das von eigentlich allen Sorten von Kuchen. Und richtig: Wenn man häufiger backt, geht es einem einfach besser und natürlich auch schneller von der Hand. Und: Kuchen müssen merken "wer die Frau im Haus ist"! Nachdrückliches, zielgerichtetes und zügiges Arbeiten führen da eher zum Erfolg als zögerliches "ach wenn das bloß klappt". Zudem kommt hinzu, dass z.B. Backpulver mit seiner Triebreaktion sofort beginnt, wenn es mit feuchten Zutaten in Berührung kommt. Das bedeutet, dass nach der zügigen Teigherstellung der Teig sofort in die vorbereitete Form und in den Ofen muss. All das zeigen dir auch die Videos. Und ganz wichtig: Gerade als Anfänger sollte man professionell ausgetestete Rezepte verwenden, sozusagen mit Gelinggarantie. Das ist bei den Dr. Oetker Rezepten unbedingt der Fall. Und das Angebot ist so vielfältig, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Und wenn du vielleicht in der Nähe von Bielefeld wohnst, lass dir zu deinem nächsten Geburtstag einen Gutschein für einen Backkurs dort schenken und dann wird dein Defizit aus Jugendtagen zu großen Teilen ausgeglichen. Und dass der Kuchen eingefallen ist, kann ganz viele Ursachen haben: zu kurzes oder zu langes Rühren, Teig zu feucht, nicht richtig durchgebacken, nach dem Herausnehmen aus dem Ofen Zug bekommen, Fehler im Rezept, zu lange im rohen Zustand gestanden, falsche Backtemperatur u.u.u. Mach dir nicht zu viele Gedanken. Ich nehme an, geschmeckt hat er auch im etwas eingefallenen Zustand. In solchen Fällen hilft es dann, wenn man kreativ wird: Kuchen durchschneiden, ihm eine Füllung geben, rundum mit Sahne einstreichen, verzieren und kein Mensch merkt, was eigentlich passiert ist. Der "Künstler" hat das dann so gewollt ;-))

Ach ja, und die 10 Min. im ausgeschalteten Ofen - na ja - das mache ich nicht, denn dann kann es auch passieren, dass er trocken wird. Zumindest muss man dann die Ofentür 1/3 öffnen, damit die Temperatur herunter geht.

0

luft dehnt sich aus, wenn sie heiß ist.

die luft in einem heißen kuchen dehnt sich ebenfalls aus - folglich zieht sich die luft in einem kuchen, der erkaltet, auch zusammen, womit das volumen des kuchens abnimmt.

sicherlich gibt es backtechniken, diesen effekt auf ein minimum zu reduzieren... aber da kenn ich mich nicht aus :-)

Hast Du den Stricknadeltest nicht gemacht, bevor Du ihn rausgenommen hast' Der war bestimmt nicht ganz Durch, deshalb ist er eingefallen. Also, ich lass auch nie einen Kuchen 10 Min, im Backofen stehen, wenn es auf dem Rezept drauf steht, dann ja, aber sonst nie. Ich backe sehr, sehr viel und Alle verscheidenen Kuchen, mir ist noch nie Einer zusammen gefallen, weil ich ih n nicht hab stehen lassen, ich schalte den Backofen 10 Min, früher aus ja, dann lass ich ih nschon noch drin stehen, damit er ganz Durch ist, das klappt dann mit der Restwärme ganz gut. Mir fällt nur mal einer zusammen, wenn jemend die Backofentür auf macht, ehe er fertig gebacken ist, oder wenn ich mal zuviel Backpulver erwiches, weil ich auch mal einen Kuchen, ohne Rezept mache, dann kanns passiieren, dass zuviel Backpulver hat, dann fällt er auch zusammen, aber meist shon im Backofen! Also Deiner ist bestimmt nicht durch, aber den müsste man trotzdem Essen können! L.G.Elizza

Wenn der Kuchen richtig, richtig, richtig, richtig - also absolut und ganz - ausgekühlt ist, löst man ihn vorsichtig mit einem Messer vom Rand ... dann kann man ihn aus der Form nehmen, und er fällt nicht mehr ein.

ist nicht nötig.ich löse ihn ohne probleme sofort nach dem backen aus der form...und ich habe 1000de kuchen gebacken,ohne das mir einer zuammengefallen wäre...

0
@biggie55

Kommt auf das Rezept an - geht nicht bei jedem Rezept und das vollkommene Auskühlen lassen in der Form + das ablösen vom Rand ist bei JEDEM ;-) Rezept idiotensicher

0

es ist sehr wahrscheinlich,dass dein kuchen nicht richtig durchgebacken war.
sonst fällt er nicht zusammen.

ja, er fällt immer ein, aber wenn man mehr übt, kriegt man es mit verschiedenen tipps auch hin, dass er kaum noch einfällt. lg kekskindj

Du brauchst 3 Stunden um einen schokokuchen zu backen??? Ich brauche nur ne halbe std xD (Ohne Backzeit)

hey, das war mein erster und 70 minuten backzeit waren einberechnet und ausserdem habe ich ihn mit viel liebe gebacken <3, als abschied an meine klasse! schnief

0

Was möchtest Du wissen?