Backaromen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die kannst du in jede Creme oder jeden Kuchen mit einarbeiten.

Bittermandel verwednde ich z.b. in Tiramisu statt amaretto, da ich eine "trockene" bekannte habe, da geht kein alk..

Die Hersteller der Backaromen und auch einige andere Back- und Koch-Rezept-Anbieter bieten Übersichten und Rezepte

z.B.

http://www.daskochrezept.de/zutat/butter-vanille-aroma/

Du kannst auch unter /volltextsuche nach bittermandel-aroma und anderen Backaromen suchen! Viel Erfolg

Ich benutze schon lange keine künstlichen Aromen mehr. Schmeiß sie einfach in den Müll ;-)

Ansonsten könntest Du natürlich damit backen, z.B. Du gibst dann immer den Inhalt eines Fläschchens in den Teig. Kannst Du einfach ausprobieren. Schmeckt aber immer etwas künstlich. Echte Zitrone, echter Rum usw. ist einfach besser.

samirax5 02.06.2009, 12:29

stimmt... oft ist es aber auch so, dass die Menge an "normaler" flüssigkeit zu viel wäre, da ist ein aroma ganz okay..

0
anjanni 02.06.2009, 12:31
@samirax5

ach - man braucht Rum nicht literweise, und bei Zitrone kann man gut die Schale nehmen (Biozitrone!!!)

0

naja du kannst sie halt nehmen, um geschmack an deine süssspeisen zu bringen. apfelpfannkuchen mit vanillearoma z.B. oder du machst mal nen süssen quark mit frischen kirschen und schmeisst nochn fläschchen kirscharoma dazu.

Wenn Du bis jetzt ohne ausgekommen bist dann bleib dabei.

LG Sikas

Was möchtest Du wissen?