Bachelorstudium Psychologie Aufnahmeprüfung Österreich (Innsbruck)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich habe vor als Zweitstudium Psychologie zu belegen, weil mich Psychologie schon immer sehr, sehr interessiert hat. Mich faszinieren - blöd gesagt - psychische Krankheiten, Störungen usw.

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass sich die Psychologie hauptsächlich mit gestörtem Verhalten und psychischen Problemen beschäftigt.Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft und beschäftigt sich mit psychologischen Annahmen, Theorien, Hypothesen die wiederum von konkreten Beobachtungen und Daten aus wissenschaftlichen Experimenten überprüft wird.

Da ich auch selbst aus der Ecke komme kann ich dir sagen das die Aufnahmeprüfungen an den österreichischen Unis nichts mit dem Mangel an Studienplätzen zu tun hat. In Deutschland hat man einen Numerus clausus zu erfüllen den es in Österreich nicht gibt und deswegen werden Aufnahmeprüfungen eingesetzt die überprüfen sollen ob man für das jeweilige Studienfach geeignet ist. Natürlich suchen die sich auch die Besten raus.

http://www.aufnahmepruefung.at/uni/psychologie/

Soweit ich weiß gibt es ein Forum in dem sich die Studenten immer wieder einmal austauchen. Vielleicht findest du dort etwas. Ist bei der Universität Wien zumindest so.

Was möchtest Du wissen?