Bachelorarbeit Zeitschriften in der Fußnote und Literaturverzeichnis.. habe ein Problem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einem Zeitschriftenartikel ist das Erscheinungsjahr des Artikels auch das Erscheinungsjahr der Zeitschrift, das kannst du also so auch angeben.

Dass in einer Zeitschrift kein Autor zum Artikel angegeben wird, ist sehr ungewöhnlich, hier würde ich unbedingt nochmal gegenchecken, etwa über eine Datenbanksuche mit dem Titel des Artikels oder zur Not sogar via Google.

Zur allergrößten Not gibst du den Herausgeber der Zeitschrift an.

Im Literaturverzeichnis gibst du jeden Artikel aus der Zeitschrift einzeln an (dann auch mit Seitenangabe von bis), die Zeitschrift dafür aber nicht gesondert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jahr einer Zeitschrift bzw. eines Artikels in der Zeitschrift ist das Erscheinungsjahr der Zeitschrift. 

Hast du wirklich keine Autoren in der Zeitschrift? In wissenschaftlichen Zeitschriften stehen wirklich in 99,9% der Fälle die Autoren dabei. Dann würde ich den Herausgeber der Zeitschrift nennen (aber hinter den Namen schreiben, dass es der Herausgeber ist).

Und im Literaturverzeichnis gibst du, wenn es die gleiche Zeitschriftenausgabe ist einfach alle Seiten an. Also z. B. Müller, "Die neue Welt der Blumentöpfe", 1789, S.1; 30: 70-75

Wenn es verschiedene Ausgaben der Zeitschrift sind, dann machst du es wie Pucky99 schon geschrieben hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jahr in der die Zeitschrift herausgekommen ist, ist auch das Erscheinungsjahr des Artikels, so ist es an meiner Uni.

Wenn der Autor nicht bekannt ist schreibst du das gekürzt wie oben.

Im Literaturverzeichnis stehen dann eventuell mehrere Quellen ohne Autor aber du hast ja die Zeitschrift, das Erscheinungsdatum und die Zeitschrift Nummer angegeben (Die wie vielte es in dem Jahr ist) und die Seitenzahl somit ist der Artikel aus dem du zitierst auffindbar.

Bei Zeitschriften kann es nun durchaus sein das diese mehrfach angegeben werden muss, im Literaturverzeichnis. Denn es sind ja verschiedene Artikel die du Zitierst und um diese geht es und jeder einzelne Artikel zählt als eine Quelle.

Hilft das weiter?
Hast du Rückfragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Literaturverzeichnis kennzeichnest du die Quelle als eineindeutig durch einen buchstaben. z.B. wenn du zwei Bücher aus 2015 von Müller hast.

Fußnote: Müller (2015a) und Müller (2015b)

Literatur: Müller 2015a und Müller 2015b

so ist es in unserem Leitfaden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?