Bachelor-Thesis (Vorgehensweise bzw. Methodik)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab schon 3 Abschlussarbeiten hinter mir eine Diplom und eine Bachelor und eine Masterarbeit. Die Methodik ist halt die Zielführende, zuerst machst Du halt Literaturrecherche und saugst alles in Dich auf. Aber vieles davon ist eben nicht brauchbar. Ich hatte bei all meinen Arbeiten auch einen Entwicklungsteil, dabei musste ich zum Beispiel einen passender Regler für einen Roboter entwickeln. Darüber steht sau viel im Netz und in der Literatur, aber 99% von dem was man findet ist eben nicht zu gebrauchen. Ich verstehe unter der Methodik das eben die Lösung gebracht hat und nur das hab ich dann auch in der Ausarbeitung niedergeschrieben. Falsche Ansätze brauchst Du nicht niederschreiben, auch wenn sie was mit dem Thema zu tun haben.

Wie einfach mal losgeschrieben??? Du sollst halt "wissenschaftlich arbeiten". Das bedeutet strenggenommen, dass du jeden Satz den du schreibst belegen musst mit Literatur oder mit einer Statistik. Das bedeutet erstmal lesen. Dazu musst du eine Literaturrecherche zu deinem Thema machen, also einiges lesen, was zu dem Thema passt. Musstest du noch nie eine Hausarbeit schreiben? Genauso machst du es bei der Bachelorarbeit, nur dass die länger ist. Wenn du noch keine Hausarbeit schreiben musstest, geh zu deinem Prof und sag, dass du wirklich keine Ahnung hast und er dir alles genau erklären soll. Ist das jetzt das verschulte neue Studienmodell? :(

Hmm... oder nee.. Also ich denke der will, dass du ihm erstmal zeigst, welche Literatur du verwenden willst. Also der will anscheinend jeden Schritt überwachen, damit du eben nicht gleich schreibst. Der will das sicher vorher noch absegnen, damit du dich nicht verzettelst. Also suche Literatur und mach für den Prof eine Liste. Und mit der Methode... also "Realisierung und Vermarktung..." ist ja erstmal nichts, was man untersuchen kann, also keine Fragestellung. So eine sollst du wohl formulieren und daraus ergibt sich auch die Methodik.. also wenn du Ansichten zum Thema beschreiben willst, wirds methodisch ein Literaturvergleich. Und wenn du etwas neues rausfinden willst, musst du vielleicht eine empirische Untersuchung machen (Fragebogen z.B.). Ich denke mal der will einfach wissen, was du genau vorhast, damit er schonmal weiß, was du da eigentlich machst. ;)

0

Hallo,

hätte da nochmals eine Frage. Eine SWOT-Analyse, die die Realisierung dieses Patents in Kroatien unter die Lupe nimmt, wäre doch eine mögliche Methodik, oer sehe ich das falsch? Kombiniert mit einer Marktanalyse sollte ich dadurch zu einem Ergebnis kommen.

Mit freundlichen Grüßen

studi-lektor.de: Erfahrungen & Meinungen

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Studi Lektor gemacht? Ich suche ein Lektorat für meine Bachelorarbeit, und der Name Studi-Lektor taucht dabei immer wieder auf. Die Seite wirkt auf mich seriös, aber heute weiss man ja nie ;)

...zur Frage

Transkript von Interview in den Anhang (Bachelorarbeit)?

Hallo,

ich habe jeweils ein Transkript von zwei Interviews mit einer Gesamtlänge von knapp 80 Seiten. Werden die Transkripte im Anhang aufgeführt und auch mit ausgedruckt oder separat in einer digitalen Version abgegeben? Hat da jemand Erfahrungen? :)

Grüße

...zur Frage

Bachelorarbeit zum Thema Subkulturen o.Ä. Suche Ideen für Thema (Soziale Arbeit)

Hallo :)

also eigentlich steht ja schon in der Überschrift was ich möchte. Ich bin auf der Suche nach einem Thema für meine Bachelorarbeit die in ca. einem Jahr ansteht. Ich habe zwar ein paar Ideen was mich interessieren würde, kann es aber einfach nicht zu einem Thema formulieren :/ Da ich Soziale Arbeit studiere ist es wichtig, dass in dem Thema auch das eine Rolle spielt. Gerne würde ich entweder etwas über Subkulturen (vor allem die Punkszene) schreiben. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass ein Soziale-Arbeit-Student etwas über Musikfestivals geschrieben hat. Sowas in der Art würde mich auch interessieren. Ich bekomme es eben einfach nicht hin das Thema so zu formulieren, dass es auch wirklich relevant ist für die Soziale Arbeit. Hat vielleicht jemand Ideen? Danke schonmal :)

...zur Frage

Vorgehensweise Bachelorarbeit Experteninterview?

Hallo, ich stehe am Anfang meiner Bachelorarbeit und habe ein Thema sowie einen Betreuer. Jedoch fehlt mir die Info wie genau ich an die Sache rangehen soll. Ich habe unerwartet die Möglichkeit ein Experteninterview zu führen. Kann ich dieses führen ohne eine Gliederung oder was anderes bisher zu haben? (Zur Literatur habe ich eine Liste vom Betreuer bekommen.) Vielleicht kann mir jemand mal die Vorgehensweise nennen bei einer Bachelorarbeit bei der man Experteninterviews führt?

Und was muss alles mit dem Betreuer abgesprochen werden?

...zur Frage

Wie formuliere ich eine konkrete Fragestellung und finde eine geeignete Methodik zur Zielerreichung für meine Bachelorarbeit?

Hallo!

Ich habe ein wenig verzweifelt. Gestern war ich in meiner 2. Sprechstunde mit meinem Professor, der meine Bachelorarbeit betreuen wird. Das Thema ist grob gesagt "Fahrerlose Transportsysteme in der Logistik". Vorgeschlagen hat er mir damals eine Art Trendforschung in Richtung Zukunft, also welche Potenziale sich darin noch verbergen und was sich technologisch wohl durchsetzen wird. Oder auch in Verbindung mit Lean. Er selbst sagt dass er auch blank ist bei dem Thema, weil es dazu noch nichts gibt und es auch schwierig ist etwas dazu zu finden. Und ich kann auch schlecht selbst beurteilen, was sich wohl durchsetzen wird und was nicht. Er hat auch keine Zeit, sich groß mit mir zu beschäftigen, außer zu gucken in welche Richtung ich mich bewege und ob das richtig ist.

Ich habe die letzten Wochen schon einiges recherchiert und in eine Stoffsammlung geschrieben und auch schon mit der Einleitung angefangen. (Durchgeguckt hat ers sich nicht.) Allerdings hat mich der Professor gestern voll erwischt mit der Frage, was ich denn überhaupt genau bearbeiten möchte und vor allem WIE ich an die Sache herangehe, mit welcher Methodik?

Darauf konnte ich ihm leider keine genaue Antwort liefern, weil ich mir noch nicht so genau Gedanken gemacht habe.. hab halt erst mal allgemein nützliche Infos zusammengefasst und dachte mir ich schreib jetzt erst mal drauf los. Ich weiß nicht, welches Problem günstig zu bearbeiten wäre. Wo ich auch was dazu finde und nicht ewig im Dunkeln tappe.

Ich soll also nach seinen Worten: Ein Problem isolieren bzw. abgrenzen (was ich genau untersuche) und dazu eine geeignete Vorgehensweise finden, um ans Ziel zu kommen. Ein Beispiel von ihm wäre "strukturierte Literaturrecherche". Eine andere Methode kann ich mir nicht mal vorstellen, weil ich weder Leute befragen, noch Versuche durchführen kann zu diesem Thema.

Ich bin jedem für Ratschläge und Tipps dankbar! Ich hoffe, dass mir hier geholfen werden und evtl. ein Denkanstoß gegeben werden kann.

...zur Frage

Fußnote in Bachelorarbeit vergessen, Fehler zugeben?

Hi zusammen,

als ich mir heute meine Bachelorarbeit durchgelesen habe ist mir leider ein großer Patzer aufgefallen. Und zwar habe ich im Theorieteil bei einem Satz den ich indirekt zitiert habe die Fußnote völlig vergessen.

Da ich die Bachelorarbeit Anfang der Woche bereits abgegeben habe lässt sich an der Arbeit selbst nichts mehr ändern.

Ich bin nun verunischert und schiebe totale Panik. Am liebsten würde ich meinen Betreuer/Erstkorrektor eine eMail schreiben und ihm mitteilen, dass ich auf Seite X leider eine Fußnote für ein indirektes Zitat vergessen habe und ihm diese auf dem Wege korrekt zukommen lassen.

Was meint Ihr, soll ich den Fehler zugeben oder soll ich nichts machen und darauf hoffen, dass es der Dozent nicht merkt?

Vielleicht noch ne kurze Info. Das Buch aus dem ich zitiert habe ist nicht im Internet veröffentlich. Den Abschnitt habe ich auch bei PlagAware.de prüfen lassen und es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Nur habe ich die Sorge, dass der Dozent das Buch kennt und sofort den Fehler bemerkt.

Über eure Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?