Bachelor Psychologie -> Master Neurologie

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit wann gibt es denn einen Master in Neurologie?

Neurologie ist ein Teilgebiet der Medizin, von demher hast du natürlich im Medizinstudium Neurologie bzw kannst nach dem Studium deinen Facharztim entsprechenden Bereich machen.

In der Psychologie gibt es natürlich auch neurowissenschaftliche Fragestellungen und die Funktionen des Gehirns machen je nach Uni dann auch einen entsprechenden Teil des Studiums aus.

Auch nach dem Studium gibt es die Möglichkeit sich entsprechend weiterzubilden (klinischer Neuropsychologe). Hierfür ist aber der Master erforderlich.

Da es keinen Masterstudiengang Neurologie gibt (was du als angehender Bachelorabsolvent Psychologie eigentlich wissen müsstesst), natürlich nicht.

Also, diese Bachelor-Master-Psychologieabsolventen werden mir immer suspekter. Ich glaube, es war sehr dumm, das Diplom mit staatlich geregeltem Studium so komplett aufzugeben ...

Es gibt Masterstudiengänge im Bereich der Neuropsychologie, die was anderes ist als die Neurologie. Letztere ist ein Spezialgebiet der Medizin und das ist ein Examensstudiengang.

Falls die Prüfungsordnung, bzw., Satzung zur Zualssung für den masterstudiengang das nicht explizit verbietet, geht das von der offiziellen Seite schon.

VG, dongodongo.

Nein. Entschuldige bitte, aber bist du als Psychologiestudent/in tatsächlich nicht in der Lage nach den Materstudiengängen auf den Seiten der Unis zu recherchieren?

Es gibt einen Master "Kognitive Neurowissenschaft" in Münster z.B. -falls das gemeint war.

Neurologie ist nur eine Facharztausbildung.

Was möchtest Du wissen?